Bad im Altbau

In einem Raum, in dem sich ursprünglich eine Teeküche und ein WC befanden, sollte ein großzügiges Bad mit Flurbereich entstehen. Das Bad ist innerhalb des Raumes mit Mattglaselementen abgetrennt. So entsteht ein kleiner Vorraum mit Platz für die Garderobe. Das Mattglas gewährleistet die nötige Intimität, gleichzeitig fällt Tageslicht in den Flur. Über eine umlaufende Lichtvoute wird der Raum indirekt beleuchtet. So wirkt er auch an trüben Tagen wie von Sonnenlicht durchflutet. Als Ergänzung oder als intimere Beleuchtungs- Alternative dienen die Wandleuchten rechts und links vom Spiegel.

  1. Bad im Altbau - WC, Bidet und Urinal

    Eingebaute und im Wandfarbton behandelte Wandschränke über dem WC und Bidet bieten Stauraum, ohne die Klarheit des Raums zu stören.

  2. Bad im Altbau - Dusche

    Der Nassbereich wird geprägt durch Glasmosaik in Blautönen. Die nach oben heller werdenden Farbtöne wirken frisch und sauber, wecken Assoziationen an Wasser. Im Kontrast dazu steht der warme, sandfarbene Farbton der Wände, der durch eine Wischtechnik Lebendigkeit bekommt

  3. Bad im Altbau - Garderobe im Vorraum

    Das Bad ist innerhalb des Raumes mit Mattglaselementen abgetrennt. So entsteht ein kleiner Vorraum mit Platz für die Garderobe.

Schenke diesem Album Deine Stimme

0 Kommentare zu "Bad im Altbau"