Ein Grundriss - zwei Bäder

In zwei gleich geschnittenen Neubau-Eigentumswohnungen sollten die Bäder an die jeweiligen Bedürfnisse zweier Kunden angepasst werden. So entstanden bei gleichem Grundriss zwei unterschiedliche Badkonzepte.

  1. Ein Grundriss - zwei Bäder

    In zwei gleich geschnittenen Neubau-Eigentumswohnungen sollten die Bäder an die jeweiligen Bedürfnisse zweier Kunden angepasst werden. So entstanden bei gleichem Grundriss zwei unterschiedliche Badkonzepte.

  2. Komfortbad mit Sitzplatz

    Im Mittelpunkt des Komfortbades stehen der Waschtisch mit Schubladenschrank, Sitzfläche und Ablagen sowie die bodenbündige Dusche mit Duschrinne. Zwischen Wanne und Dusche ist ein Handtuchheizkörper quer installiert, so ist das Handtuch von beiden Seiten gut erreichbar. Die hintere Seitenwand der Duschabtrennung ist mattiert, dadurch entsteht eine intime Nische für das WC. Eine Anforderung der Kundin war die Integration von Waschmaschine und Trockner im Bad, diese sind gegenüber der WC-Nische in einem Schrank untergebracht. Seine Seitenwand besteht ebenfalls aus mattiertem Glas, die Tür ist mit Eichenfurnier belegt. Auf der Vorwand über dem Waschtisch wird zu einem späteren Zeitpunkt ein passender Spiegelschrank eingebaut.

    Grundlage des gestalterischen Konzepts war eine Kombination aus rechteckigen und kreisförmigen Elementen. So ist eine Ecke der rechteckigen Wanne abgerundet, ebenso wie die Ablage und Sitzfläche neben dem rechteckigen Waschbecken. Die rechteckigen Fliesen in einem warmen Grauton sind an Wand und Boden quer im Halbverband verlegt. An der Wanne und in der Shampoonische der Dusche wurde ein Mosaik aus dem gleichen Material eingesetzt. Die Holzoberflächen von Schränken und Ablagen geben dem Bad einen wohnlichen Charakter und nehmen das Material – Eiche – des Bodens im angrenzenden Schlafraum wieder auf.

  3. Fitnessbad

    Auch im Fitness-Bad steht die bodenbündige Dusche im Mittelpunkt. Sie ist auf Wunsch des Kunden als offene Walk-In Dusche konzipiert und mit Duschrinne und zusätzlicher Kopfbrause ausgestattet. An der gegenüberliegenden Wand ist der Handtuch-Heizkörper installiert, so ist das Handtuch nach dem Duschen immer griffbereit. Der 130 cm breite Waschtisch ist mit zwei Armaturen ausgestattet.

    Für Wand und Boden wurden Fliesen in einem warmen Grauton gewählt. Am Boden sind die Fliesen in zwei Formaten im wilden Verband verlegt und nehmen so die Optik des angrenzenden Holzbodens auf. Im Gegensatz dazu wurden die Wandfliesen quer auf Kreuzfuge verlegt, so wirken die Flächen ruhig und klar. Der neutrale Farbton bietet immer wieder neue Möglichkeiten der Kombination mit anderen Farben.

Schenke diesem Album Deine Stimme

0 Kommentare zu "Ein Grundriss - zwei Bäder"