Babybett

Das Babybett ist eine der ersten Anschaffungen, die man für den Nachwuchs tätigst – und mit Abstand die wichtigste. In seinem Kinderbett verbringt das Baby viele erste Stunden und Nächte, in denen das am Tag erlebte verarbeitet und eingeordnet wird. Wenn das Baby wächst und lernt, wie man tobt und spielt, muss das Bett einiges aushalten können und vor allem sicher sein.

Welche Arten von Babybetten gibt es?

Generell wird bei Babybetten zwischen vier Formen unterschieden:

  1. dem (gängigen) Gitterbett,
  2. der beweglichen Wiege,
  3. dem Stubenwagen für die ersten Monate sowie
  4. dem Beistellbett, welches mit dem mütterlichen Bett verbunden werden kann.

Worauf sollte beim Kauf von einem Kinderbett fürs Baby geachtet werden?

Beim Babybett gilt es auf andere Vorkehrungen zu achten als beim einfachen Kinderbett.
Hier ein paar Anregungen:

  • Der Sprossenabstand bei einem Gitterbett sollte zwischen 4,5 und 6,5 Zentimeter betragen;
  • die Matratze sollte mindestens 30 Zentimeter unter der Bettoberkante liegen und direkt am Bettgestell anliegen;
  • ebenso ist es wichtig, bei der Matratze darauf zu achten, dass sie nicht zu weich ist, sodass Baby darin nicht "versinkt" und auf dem Bauch liegend noch unbeschwert atmen kann.

Dies sind natürlich nicht alle Punkte, auf die geachtet werden sollte. Es ist hilfreich, sich bezüglich individueller Bedürfnisse und Informationen zu weiteren Sicherheitsvorkehrungen mit den Herstellern auszutauschen.

Abgesehen von allen Funktionalitäten sollte das Babybett natürlich schick aussehen und toll in das Babyzimmer passen. Helle, freundliche Farben, natürliche Materialien wie Holz und dekorative Elemente sind besonders wichtig für das Wohlempfinden des Säuglings.

Von Stubenbett bis Wiege – hole dir hier Inspirationen

Lasse dich inspirieren von unseren Ideen rund ums Babybett. Die roomido-Community präsentiert dir hier ihre liebsten Wohnideen vom klassischen Stubenbett bis farbenfrohen Kinderbett. Wir wünschen deinem Baby süße Träume!