Badewanne

Nicht nur Ernie planscht für sein Leben gern mit seiner Quietsche-Ente in der Badewanne: Für viele stellt die heimische Badewanne ein Ort der Entspannung dar. Kein Wunder, denn mit nur wenigen Handgriffen kann man sein Bad in seine private Wellnessoase umgestalten, in der man sich den Stress und die Sorgen des Alltags abwaschen kann.

Bist du auch der Meinung, dass es nichts Schöneres gibt, als nach einem anstrengenden Tag ein langes Bad zu nehmen? Dann lass dich bei uns von Wohnideen rund um das Thema Badewanne inspirieren!

Verschiedene Wannenformen

Badewannen gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen. Bei der Wahl der perfekten Badewanne sollte ein Blick auf die Innenform der Wanne geworfen werden. Die innere Form von Badewannen kann oval, eckig oder rund sein. Grundsätzlich lassen sich vier verschiedene Arten der Innenform unterscheiden:

  1. Die Körperformwanne ist eine Solowanne. Die Form ist der des menschlichen Körpers angepasst. Auch große Menschen finden hier genügend Platz.
  2. Die Rechteckwanne ist ein Doppelsitzer. Sie eignet sich auch hervorragend für zwei Personen.
  3. Ovale Wanne: Ovale Badewannen sind besonders großzügig im Platz. Sie werden nach ihrer Größe in große und kleine Badewannen unterteilt. Große ovale Badewannen sind besonders familienfreundlich. In einer solchen können auch mehrere Personen Platz finden.

Weiterer wichtiger Aspekt, auf den beim Kauf der neuen Badewanne geachtet werden muss, ist die eigene Körpergröße. Sie entscheidet über das richtige Maß der Wanne. Denn die Wassertiefe in Relation zur Körpergröße entscheidet über das Wohlfühlfeeling. Gemessen wird die Beinlänge von der Hüfte an bis zum Fuß. Dies ergibt die Mindestlänge der Wanne.

Freistehende Badewanne versus Einbauwanne

Nach Jahrzehnte langer Abstinenz liegen derzeit besonders freistehende Badewannen im Trend. Diese lassen sich besonders schön in Szene setzten und sind tolle Hingucker im Bad. Hier findest du viele Tipps für den Kauf und die Einrichtung mit einer freistehenden Badewanne.

Traditionell und platzsparend hingegen sind Eckbadewannen. Was Form und Material angeht, bleiben keine Wünsche offen: Holz, Kunststoff oder Beton – eine schicke Badewanne ist immer ein optisches Highlight im Badezimmer. Mit der richtigen Ausstattung für das Badezimmer, also mit tollen Badmöbeln und Accessoires, kann jeder aus seinem Waschraum einen Wellnesstraum zaubern.