Barhocker

Barhocker ist nicht gleich Barhocker. Vorbei sind die Zeiten, in denen der Barstuhl nur in verruchten Bars und kühlen Singleküchen zu finden ist. Heute ist ein Tresen in einer modernen Küche fast schon ein Must-have. Vor allem in offenen Wohnküchen dient er zur optischen Raumtrennung und lädt zu einem Drink oder schnellen Snack ein.

Der Barstuhl, auf dem man sich dafür niederlässt, setzt einen stilistischen Akzent neben dem Tresen. Durch die Vielfalt der Designs ist für jeden Wohnstil der passende Hocker dabei – von klassisch schwarz-glänzend bis zu futuristischen Formen und poppigen Knallfarben. Je nach Geschmack kann bei der Materialwahl der Hocker auf Edelstahl, Alu, Kunststoff oder Holz zurückgegriffen werden. Auch beim Material der Sitzfläche und Lehne sind dem Barhocker Fan keine Grenzen gesetzt. Ob pflegeleichtes Kunstleder, verschiedenfarbige Stoffe oder doch das rohe Holz, hängt von den eigenen Vorlieben ab.

Wenn der Barhocker als Ersatz für einen Stuhl genutzt werden soll, ist eine Lehne empfehlenswert, um das Sitzen gemütlicher zu gestalten – auch ergonomische Formen des Sitzes tragen zu mehr Komfort bei. Wichtig ist beim Barstuhl auch die Höhe, auf der sich die Fußstütze befindet. Passt sie nicht zur eigenen Körpergröße, kann sich das Sitzen auf dem Hocker sehr unbequem gestalten. Es ist also zu empfehlen, den Hocker erst auf seinen Komfort zu testen, bevor man ihn kauft. Als besonders praktisch und vielseitig erweisen sich Barhocker, die höhenverstellbar sind und sich somit an die Größe des Benutzers anpassen.