Büro

Ein optimal auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmtes Arbeitszimmer findet man selten in herkömmlichen Büros am Arbeitsplatz. Im Gegenteil! Meist gehört es zu den Räumen, in denen wir uns nur ungern aufhalten. Dabei verbringen wir bis zu acht Stunden und mehr im Büro. roomido schafft Abhilfe und zeigt tolle Wohnideen, Möbel und Anregungen, wie Du Dein Arbeitszimmer stilvoll einrichten kannst.

Die Einrichtung: Je nach Job kann sich die Büroeinrichtung grundlegend unterscheiden. Ohne Vorüberlegung, welche Möbel benötigt werden, lässt sich das Arbeitszimmer nicht optimal gestalten. Neben einem Schreibtisch, einem Bürostuhl und einem Schrank sind weitere Möbel zum Einrichten essenziell. So kann beispielsweise ein großer Aktenschrank der unendlichen Zettelwirtschaft ein Ende bereiten oder eine Pinnwand als Moodboard genutzt werden. Im Optimalfall bestimmt die Tätigkeit die Büroeinrichtung.
Bürostühle sollten in Kombination mit dem Schreibtisch immer individuell Probe gesessen werden, da eine falsche Sitzhaltung schnell zu Rückenproblemen und Verspannungen führen kann. Bei Möbeln, die zur Aufbewahrung genutzt werden, wie es bei Schränken, Regalen und Rollcontainern der Fall ist, gilt es, langfristig zu denken. Schließlich häufen sich mit der Zeit die Notizen und Dokumente, darauf sollten die Möbel ausgerichtet werden.

Die Gestaltung: Ein paar wenige Wohnaccessoires, die in die Büroeinrichtung integriert werden, können schon Wunder bewirken. Eine große Weltkarte beispielsweise ist ein allgemein beliebtes Motiv in internationalen Büros. Und auch Naturfotografien sorgen für eine hübsche Abwechslung im Arbeitszimmer. Weiterhin sollte niemand von seinem Schreibtisch aus auf eine eintönige, weiße Wand starren, denn ein bisschen Farbe kann sich positiv auf das Gemüt und die Produktivität auswirken. Darf in Großraumbüros nichts an der Farbgestaltung verändert werden, können einzelne Arbeitsutensilien in den gewünschten Farben helfen, den grauen Arbeitsalltag zu vertreiben.

Ebenso sollte man Pflanzen als weitere Gestaltungselemente im Arbeitszimmer bzw. dem Büro integrieren. Am Schreibtisch platziert oder im Büro aufgestellt wirken sie sich nicht nur ungemein positiv auf die Psyche und Arbeitsmotivation aus, sondern verbessern gleichzeitig auch die Luftqualität: die Luftfeuchtigkeit steigt und der Kohlenmonoxidgehalt sinkt.

Die Lichtverhältnisse: Die Zufuhr von Vitamin D, welches Wachheit fördert und gleichzeitig den Kalzium-Spiegel des Blutes sowie den Knochenaufbau positiv beeinflusst, erfolgt über UVB-Strahlung. Viel Tageslicht hat somit eine stimulierende und belebende Wirkung. Für die Büroeinrichtung bedeutet dies, dass sie am besten nach den Lichtverhältnissen des Raumes ausgelegt und die Schreibtische am Fenster positioniert werden sollten. Ein zu dunkles Arbeitszimmer kann außerdem dazu führen, sich permanent müde und abgespannt zu fühlen. Eine verstellbare Schreibtischlampe und eine ausreichende Decken- und Seitenbeleuchtung ist daher von Nöten. Je nach Tätigkeit sollte in diesem Zusammenhang die sogenannte LUX Zahl beachtet werden. Sie gibt die Beleuchtungsstärke einer beleuchteten Fläche an. Ein zu grelles, blendendes Licht sollte vermieden werden.

Du möchtest Dein Büro neu einrichten oder Deinen Arbeitsplatz umgestalten? Kein Problem! Mit vielen Anregungen rund um die Themen Schreibtisch, Arbeitsplatz und Büromöbel zeigen wir Dir, wie Du das Projekt „Arbeitszimmer“ auf Vordermann bringst. Wohnideen für das Arbeitszimmer zu Hause oder in der Firma findest Du hier!

Suche verfeinern