Dachschräge

Des einen Freud, des anderen Leid: die Dachschräge. Dachschrägen sind kein Grund zu verzweifeln. Ihr großer Pluspunkt: Sie vermitteln Räumen ein Gefühl von Geborgenheit – dafür muss jedoch mit weniger Stellfläche ausgekommen werden. Damit eine Schräge nicht einengend wirkt, kann zu einfachen Tricks und Wohntipps gegriffen werden. Wie diese aussehen, zeigt dir die roomido-Community.

Schrägen als Staufläche nutzen

Die Wohnidee eine Dachschräge als Stauraum zu verwenden, ist Gold wert. Realisieren lässt sich das Ganze mit individuellen Möbel- und Schranksystemen. Diese müssen nicht zwangsweise gekauft werden. Auch individuelle DIY-Lösungen zum Selberbauen sind zahlreich vorhanden und warten darauf umgesetzt zu werden.

Wohntipps zur Raumgestaltung

Einzelne farbige Wände oder Eyecatcher wie Wandtattoos als dekorative Akzente können von einer Schräge ablenken und dem Zimmer optische Tiefe verleihen. Vermieden werden sollten hingegen Hängeleuchten, da diese einen Raum mit Dachschräge kleiner wirken lassen. Gleiches gilt für dunkle oder intensive Wandfarben. Sie sollten lediglich an einer Dachschräge zum Einsatz kommen, wenn das Vorhandensein dieser optisch betont werden soll.

Wir wecken Ideen durch Inspirationen zum Wohnen

Wohnen mit Dachschräge kann schick sein. Man muss nur wissen, wie eine Schräge zu inszenieren ist. Schau dir dazu die Wohntipps unserer Community an. So erhältst du diverse Ideen zur Raumgestaltung und entdeckst clevere Wohntipps zum Wohnen mit Dachschrägen.