Fensterdeko

Beim Wohnen ist ausreichend Licht und der Blick nach draußen extrem wichtig: Fenster bringen uns Tageslicht und bescheren uns zusätzlich noch einen schönen Ausblick. Daher sollte man das Fenster in der Gestaltung seiner Wohnräume nicht außer Acht lassen – ein Grund mehr, die Fensterfront mit hübscher Fensterdekoration zum Blickpunkt zu machen!

Fensterdekoration – was ist alles möglich?

Ob man Vorhänge in leuchtenden Farben oder durchscheinende Rollos als Fensterdeko anbringt – es gibt unzählige Möglichkeiten, das Fenster mit Deko zum Hingucker zu machen. Neben den Klassikern der Fensterdekoration, wie Rollos, Jalousien, Schiebegardinen und Plissees, gibt es zahlreiche Fensterdeko, die das Wohnen auch für Individualisten aufregend macht: Tolle Beispiele sind hier Fenstersticker und Fensterfolien. Dabei ist alles erlaubt, was gefällt. Man sollte lediglich darauf achten, dass zum Wohnen immer noch genug Tageslicht durchkommt.

Sichtschutzfolie

Sichtschutzfolien genießen zwar keinen guten Ruf, bieten aber viele Vorteile. Sie haben vor allem einen Nutzen: neugierige Blicke in die eigenen vier Wände verhindern. Gerade im Badezimmer, wo die Luftfeuchtigkeit Vorhängen nicht guttut, sind Sichtschutzfolien eine gute Lösung. Und es kann die Fenster durchaus aufwerten!
Es gibt mittlerweile viele Michglasfolien Designs, die zum Teil so kreativ sind, dass man fast geneigt ist, die Vorhänge im Wohnzimmer durch Milchglasfolie zu ersetzen.

Was sollte man bei der Fensterdekoration berücksichtigen?

Der Mensch liebt Abwechslung. Aus diesem Grunde sollte immer bedacht werden, dass die Fensterdeko bei Bedarf auch leicht zu entfernen sein muss. Dies bezieht sich gleichermaßen auf kleinere Deko und langfristigen Sichtschutz.
Eine clevere Lösung für Letzteres sind daher Klebefolien, die ca. die Hälfte der Fensterscheibe bedecken. Erhältlich sind sie in diversen Farben und mit vielen Mustern und Verzierungen.

Das Fenster mit Deko verschönern

Dezente Dekoobjekte, wie etwa kleine Accessoires oder Erinnerungsstücke, gehören zum Wohnen dazu und werden gern im Takt passend zu den Jahreszeiten dekoriert. Fensterbretter bietet eine geeignete Stelle, um Deko geschickt in Szene zu setzen. Immer funktionieren Kerzen und schöne Teelichthalter. In Skandinavien ist es üblich, eine Lampe auf das Fensterbrett zu stellen: damit in der langen Winzerzeit das Fenster einem auf dem Weg nach Hause schon willkommen heißt.

Auch Zimmerpflanzen und Vasen machen sich an diesem Platz besonders gut. So lässt sich mit wenig Aufwand eine richtig schicke Deko und ein gemütliches Ambiente zum Wohnen gestalten.

Wichtig: In Wohnräumen, die viel (stoß-)gelüftet werden müssen (zum Beispiel Schlafzimmer und Küche) sollte nicht zu viel auf die Fensterbank stehen, um ständiges wegräumen zu vermeiden. Das kann nämlich auf Dauer recht nervig werden. Falls es sich nicht vermeiden lässt, kann alternativ ein schlichtes Tablett als Unterlage zum Tragen verwendet werden.

Hol’ dir hier ein paar neue Inspirationen. Entdecke Ideen zur Fensterdeko, mit denen du dich Zuhause wohler fühlst und das Wohnen in den täglich genutzten Räumen abwechslungsreicher gestaltest. roomido zeigt dir, wie’s geht!