Freistehende Badewanne

Eine Wellness-Oase im eigenen Bad, zeitlos und luxuriös: Mit einer schicken, freistehenden Badewanne, die in der Mitte des Raumes glänzt, wird das Badezimmer zum neuen Lieblingsort! Ob eine klassische freistehende Badewanne mit vier Löwenfüßen oder eine moderne Wanne im futuristischen Design mit ausgefallenen Armaturen – freistehende Badewannen ziehen alle Blicke auf sich und versprühen ein luxuriöses Ambiente. Hier erfährst Du, welche Materialien und welche Extras für freistehende Wannen heute verwendet werden.

Die Geschichte der freistehenden Badewanne

Freistehende Badewannen waren in ihrer ursprünglichen Form als hölzerner Waschzuber bereits im Mittelalter bekannt. Heute werden Badewannen aus Kunststoff, Acryl oder GFK hergestellt. Nachdem die Wohnungen in den Städten immer kleiner wurden, wurde die Wanne als Einbauwanne direkt in die Badezimmerecke integriert oder zugunsten einer Dusche nicht mehr eingebaut. Badewannen, die jedoch freistehend in einem großen Badezimmer positioniert werden, können in wesentlich größeren Ausführungen und ausgefalleneren Designs als die klassische Einbauwanne angeboten werden. Die freistehende Badewanne gilt daher als Luxusobjekt.

Um die freistehende Wanne noch komfortabler zu gestalten, wird sie von manchen Herstellern mit luxuriösen Extras ausgestattet. Dazu gehören beispielsweise Massagedüsen für den Boden und die Ränder der Badewanne, Heizfunktionen sowie Stimmungsbeleuchtung, die das Wasser bunt färbt. Die große Auswahl an freistehenden Exemplaren ermöglicht es heutzutage eine Wanne nach dem individuellen Einrichtungsstil auszuwählen: Vom traditionellen Waschzuber inspirierte Holz-Bassins über die klassisch anmutende Badewanne aus Gusseisen mit geschwungenen Füßen bis hin zur modernsten Badewanne aus Acryl ist alles dabei.

Aus welchen Materialien werden freistehende Badewannen gefertigt?

Gängige Materialien für die Fertigung von Badewannen sind Acryl, Stahl-Email oder Gusseisen. Mittlerweile finden aber auch moderne Werkstoffe wie Beton, Stahl, Verbundstoffe, Glas oder edle, wasserfeste Holzsorten Verwendung für Badewannen. Dabei haben alle Materialien Vor- und Nachteile, die vor dem Kauf der Badewanne individuell abgewogen werden müssen.

Freistehende Badewannen aus Acryl bringen zum Beispiel den Vorteil mit sich, dass sie leichter als andere Modelle sind. Außerdem ist Acryl sehr einfach zu behandeln: Bohrungen für Armaturen und andere Extras können problemlos angebracht oder auch im Nachhinein korrigiert und repariert werden. Allerdings reagiert die Wanne aus Acryl empfindlich auf hohe Temperaturen und Chemikalien.

Stahl-Email ist im Vergleich zu Acryl relativ unempfindlich und pflegeleicht. Das Material wird jedoch unter Umständen als sehr kalt empfunden und kann sich daher negativ auf den Liegekomfort auswirken. Demnach muss jeder selbst entscheiden, welche Kriterien für die eigene freistehende Badewanne relevant sind.

Was muss beim Kauf der Badewanne beachtet werden?

Große freistehende Wannen werden immer beliebter, ganz nach dem Motto: wenn schon Wellness-Oase, dann richtig! So kann eine freistehende Badewanne fast schon mit einem richtigen Whirlpool verglichen werden. Vor dem Kauf einer Badewanne – egal ob freistehend oder nicht – sollte man Probeliegen! Sowohl Liegen als auch aufrechtes Sitzen sollten bequem möglich sein. Rutscht man beim Liegen ins Wasser? Drückt die Armatur in die Hüfte oder ins Bein? Diese Fragen sollten nicht erst geklärt werden, wenn die Wanne schon im eigenen Badezimmer steht. Denn wenn man nicht richtig entspannen kann, verfehlt auch die schönste freistehende Luxus-Badewanne ihren eigentlichen Zweck.

Eine freistehende Badewanne mit Feng Shui in Anklang bringen

Freistehende Badewannen versprechen besonders entspannte Stunden im wohligen Schaumbad: Nach der Feng-Shui-Lehre kann man am besten relaxen und Energie tanken, wenn während des Liegens möglichst wenig im Blickfeld liegt. Hat man eine freistehende Wanne, möchte man sie aber dennoch schick inszenieren. Perfekt dazu geeignet ist beispielsweise ein gemusterter Badezimmerteppich, eine Badematte oder eine tropische Pflanze. Ansonsten sollte das Badezimmer nicht zu vollgestellt sein, um der freistehend im Raum inszenierten Badewanne nicht die Show zu stehlen.

Zahlreiche große Marken bieten freistehende Wannen an. Wir haben viele Impressionen für Dich gesammelt, die Dir die Auswahl erleichtern sollen. Für jeden Geschmack und jeden Stil lässt sich hier die passende freistehende Badewanne entdecken – ob Kunststoff oder Acryl, ob schlicht oder mit ausgefallenen technischen Extras.