Hauswirtschaftsraum

Bist Du gerade in der Planung zur Gestaltung Deines Hauses oder Deiner Wohnung und möchtest das Beste aus den Räumen herausholen? Dann kann Dir ein Hauswirtschaftsraum weiterhelfen.
Ein Hauswirtschaftsraum ist jedoch nicht nur für Häuslebauer wichtig. Auch Wohnungsbesitzer können sich einen solchen einrichten, sofern genügend Zimmer vorhanden sind.

Was ist ein Hauswirtschaftsraum?
Unter Hauswirtschaft versteht man die zur Hauspflege und Instandhaltung notwendigen Tätigkeiten und ökonomischen Aspekte. Ein Hauswirtschaftsraum dient dabei der Unterbringung von notwendigen Haushaltsgegenständen zur Hausarbeit. Auch das Bad oder die Küche kann ein Hauswirtschaftsraum entlasten, da in diesem größere Geräte einziehen können und in den anderen Räumen somit Stellfläche frei wird.

Was kommt in den Hauswirtschaftsraum?
Im Zuge der technischen Entwicklung werden die zur Haushaltsführung und Pflege benötigten Gegenstände immer zahlreicher. Ob Waschmaschine, Trockner, Wäscheständer, Reinigungsmittel, Staubsauger, Lebensmittelvorräte, Werkzeuge und Co., sie alle müssen bestmöglich untergebracht werden, ohne dass die übrige Einrichtung optisch gestört wird. Und das, obwohl Wohnraum immer kleiner wird, dafür aber umso teurer. Besonders in Häusern oder Wohnungen ohne Stauraum im Keller oder auf dem Dachboden ist ein Hauswirtschaftsraum besonders wichtig.
Neben der Unterbringung von Haushaltsgeräten kann ein Hauswirtschaftsraum auch zum Wäschetrocknen herhalten. Achte aber darauf, dass nasse Wäsche viel Feuchtigkeit abgibt und der Raum insbesondere der Wände dagegen geschützt werden müssen. Solltest Du einen Trockner besitzen, klärt sich das Problem von selbst. Alternativ kann aber auch ein Luftentfeuchter eingesetzt werden.

Wie richte ich einen Hauswirtschaftsraum ein?
Es soll möglichst viel in einem Hauswirtschaftsraum platziert werden können, ohne dass er zugestellt wirkt. Das Wichtigste beim Einrichten ist daher die Funktionalität.

Ein geordnetes Aufbewahrungssystem erleichtert Dir die Arbeit und schafft Stauraum. Dazu gibt es bereits viele Einrichtungsgegenstände, wie Regalsysteme oder platzsparende Wäschetürme neben dem Trockner, die speziell für moderne Hauswirtschaftsräume entwickelt wurden.

Wo ist der optimale Ort für den Hauswirtschaftsraum?
In der Regel neben der Küche. Denn so hast Du von dort aus schnell Zugriff auf Lebensmittel, Reinigungsutensilien oder die Wäschespinne, sollte die Waschmaschine aufgrund mangelnder Wasseranschlüsse im Hauswirtschaftsraum in der Küche eingebaut sein. Vorteilhaft ist zudem ein direkter Zugang zum Garten. So kannst Du die Wäsche auch ohne Umwege im Garten aufhängen oder zusätzliche Arbeitsgeräte für den Garten unterbringen.

Wie Du möglichst viel Platz für all Deine Haushaltshelfer wie Waschmaschine, Trockner und Staubsauger schaffen kannst, zeigen wir Dir hier mit unseren cleversten Einrichtungsideen und Tipps rund ums Thema Hauswirtschaftsraum.