Hobbyraum

Jeder Raum, vom Keller bis zum Dach, hat eine eigene Funktion. Ob ein Zimmer als Wohnraum oder Sondereigentum genutzt werden darf (Zweckbestimmung), regelt die gesetzliche Teilungserklärung. Ein Hobbyraum ist laut der Erklärung ein separater Raum innerhalb einer Wohnung oder eines Hauses, der nicht als Raum zum Wohnen und zum ständigen Aufenthalt genutzt werden darf. Je nach Ausstattung und Lage darf ein Hobbyraum somit grundsätzlich nur zur Ausführung von Freizeitaktivitäten und zur Nutzung als Arbeitsbereich, Musikzimmer, als Raum für die Modelleisenbahn oder als sonstiger Aufenthaltsraum und Lagerraum eingesetzt werden. Es ist unerheblich, wo sich der Raum in der Wohnung befindet – ob Keller oder Dachgeschoss.

Zählt ein Hobbyraum zur Wohnfläche?
Damit Räume zum Wohnen verwendet werden dürfen, müssen bestimmte baurechtliche Bedingungen erfüllt werden. Hierzu zählen zum Beispiel die Raummindesthöhe, die Raumgröße, vorhandene Fluchttüren oder eingebaute Fenster. Zimmer, die diesen baurechtlichen Vorschriften nicht entsprechen, dürfen nicht als Wohnraum eingesetzt werden und benötigt eine Sonderfunktion etwa als Hobbyraum oder Lagerraum. Als ein Beispiel kann der fensterlose Keller einer Wohnung aufgeführt werden. Ein Bett hat also nichts in einem Hobbyraum zu suchen.

Eine Möglichkeit herauszufinden, ob ein Hobbyraum auf die Wohnfläche anzurechnen ist, ist die deutsche Wohnflächenverordnung (WoFlV). Die Regelungen der WoFlV gelten jedoch nur für Mietwohnraum. Räume außerhalb der Wohnung dürfen hiernach nicht auf die Wohnfläche angerechnet werden. Ist der Raum hingegen direkt mit der Wohnung verbunden und weißt die Qualitäten eines Aufenthaltsraumes nach Landesbauverordnung auf, lässt sich die Grundfläche in der Regel prozentual anrechnen.

Wie richte ich einen Hobbyraum ein?
Ein Hobbyraum ist viel mehr als nur ein Lagerraum. Mit den passenden Einrichtungsideen lässt sich auch ein Keller zu einem Hobbyraum umgestalten, der für Kreativität und Spaß steht. Vom Nähzimmer bis Fitnessraum, die Art der Nutzung ist ausschlaggebend für die Einrichtung. Folgendes kann jedoch in der Regel als Grundausstattung auf die Checkliste gesetzt werden:

Hier präsentieren wir Dir tolle Ideen und Inspirationen, wie Du Hobbyräume kreativ einrichten kannst und geben Tipps zur cleveren Nutzung.