Kinderschreibtisch

Kinderschreibtisch

Ein Kinderschreibtisch begleitet das Kind im Idealfall für eine lange Zeit. Das Bild vom brav stillsitzenden Schulkind ist dabei längst überholt. Bewegung ist gut für Kinder! Schreibtische, die höhenverstellbar und ergonomisch sind, mit Arbeitsplatten zum Neigen, sind daher keine Seltenheiten mehr. Der Vorteil: Sie können mit dem Kind mitwachsen und unterstützen gleichzeitig eine natürliche Haltung.

Gut ausgestattet im Kinderzimmer

Der Kinderschreibtisch sollte vor allem eines sein: praktisch. Schließlich verbringen die Kleinen ab dem Grundschulalter so manche Nachmittage dort und sollten ohne Probleme daran lernen und arbeiten können. Für Funktionalität und Sicherheit muss der Kinderschreibtisch sorgfältig unter die Lupe genommen werden. Ist genug Platz für die Lernutensilien vorhanden und gibt es Möglichkeiten, diese in Schubladen oder einem Rollcontainer zu verstauen? Gibt es herunterfallende Platten oder Schubladen, in der sich die Kinder ihre Finger einklemmen könnten? Auch auf scharfe Ecken und Kanten ist zu achten, schließlich sollten die Kleinen in ihrem Kinderzimmer unbekümmert toben können.

Welche Materialien eignen sich für einen Kinderschreibtisch?

Schreibtische für Kinder werden heutzutage in verschiedenen Materialien angeboten:

  • Kinderschreibtische aus Metallsind sehr robust und meist pflegeleicht. Es sollte jedoch das Verletzungsrisiko durch harte Kanten überprüft werden.
  • Sind Kinderschreibtische aus Kunststoff gefertigt, kann man mit einer unempfindlichen Oberfläche und einer hohen Belastbarkeit rechnen. Bei Kunststoff ist allerdings zu beachten, dass es schadstofffrei sein sollte.
  • Mit einem Kinderschreibtisch aus Massivholz ist man hingegen auf der sicheren Seite. Zwar kann eine Arbeitsplatte aus Holz schneller Gebrauchsspuren davontragen, kleine Kratzer und Kerben lassen sich allerdings leicht wegschleifen, sodass die Tischplatte wie neu aussieht.

Für welches Material man sich auch am Ende entscheidet – belastbar und höhenverstellbar sollten Kinderschreibtische grundsätzlich sein. Eher seltener bedacht, jedoch von großer Wichtigkeit ist außerdem eine austarierte Balance, damit der Schreibtisch nicht umstürzen kann.

Worauf sollte beim Schreibtischkauf besonders geachtet werden?

Kinder werden oftmals bereits in der Grundschule an digitale Arbeitsweisen herangeführt.
Ein Schülerschreibtisch kann daher auch für Computer ausgelegt sein – ähnlich, wie ein Computertisch. Monitor und Tastatur haben bei einem solchen Schreibtisch ihren eigenen Platz. Ein Kabelkanal sorgt für Ordnung.
Damit die Arbeitsfläche möglichst frei und aufgeräumt bleibt, bieten Schränke oder Rollcontainer unter dem Schreibtisch Stauraum. Nicht nur Computerzubehör, auch herumliegende Lehrbücher, Stifteboxen und andere Utensilien behindern Kinder beim Lernen schnell, sodass ebensolche Rollcontainer dem Chaos im Kinderzimmer gar keine Möglichkeit bieten.

Lass dich hier bei roomido von vielen verschiedenen Schreibtischen für das Kinderzimmer inspirieren. Bestimmt findest auch du hier einen Kinderschreibtisch, der perfekt auf die Bedürfnisse deines Sprösslings abgestimmt ist.

Suche verfeinern