Korbsessel und Rattansessel

Korbstühle passen immer: nicht nur zu einer Landhauseinrichtung, sondern ebenso zu rustikalen wie Stilmöbeln. Selbst in einer supermodernen Ausstattung nehmen sie sich reizvoll aus, denn sie sind absolut zeitlos. Kein Wunder, werden sie doch schon seit Jahrhunderten als schicke Möbelstücke eingesetzt.

So gibt es die unterschiedlichsten Formen vom einfachen Rattansessel über den sogenannten Pfauenthron mit hohem und besonders schmückendem Rückenteil bis zu Hängesesseln, die an der Decke befestigt werden. Hier wird der Genuss, gemütlich "abzuhängen", durch das leichte Wiegen und Drehen noch verstärkt. Ähnlich begehrt sind Schaukelstühle, aus Naturrattan und anderen Materialien, eine besonders reizvolle Variante der Sitzmöbel. Wo sonst kann man sich so wunderbar erholen?

Ein Rattan-Einzelsessel findet wohl immer seinen Platz, auch lässt er sich mit anderen Stühlen gut kombinieren: ein echter Allrounder und ganz sicher das Sitzmöbel, das von jedermann als Erstes in Beschlag genommen wird.
Neben Rattansesseln werden weitere Möbel und Accessoires aus dem natürlichen Material hergestellt, beispielsweise Sofas, Garderoben oder die Einschubkisten von Regalen.

Sessel und Möbel richtig pflegen

Ein echter Korbstuhl besteht aus Rattan oder Rotang, einer kletterartigen Palmenart. Ihr Stängelinneres ist porös, daraus erklären sich das leichte Gewicht und die Biegsamkeit. Das Material ist nach außen Wasser abweisend, kann aber mit speziellen Verfahren farbig gebeizt werden.

Die Pflege der häufig lackierten Stühle ist kaum aufwendiger als bei glatten Oberflächen, doch sollte das Geflecht regelmäßig gesäubert werden, damit es nicht verstaubt aussieht. Staub, Schmutz, Pollen und Krümel setzen sich schnell in den kunstvollen Verflechtungen ab. So wird am besten mit einem Staubsauger und einer weichen Möbelbürste vorgereinigt, ansonsten nur alle ein, zwei Monate feucht abgewischt. Auch ein Wassersprayer kann eingesetzt werden, vor allem, wenn die Stühle im Winter nahe an der Heizung stehen. Die fein verteilte Dusche bekommt dem natürlichen Material besonders gut und schützt es vor dem Austrocknen.

Rattan sollte weder zu feucht noch zu trocken werden, auch bekommen ihm starke Sonneneinstrahlungen nicht: Es bleicht aus. So sind die Korbsessel die richtige Wahl für den Innenbereich und für den Wintergarten; im Sommer dürfen sie auf die beschattete Terrasse oder den Balkon. Für den Außenbereich gibt es eine gern eingesetzte Alternative: wetterfestes Polyrattan, eine künstliche Nachbildung, deren beste Qualitäten jedoch von Naturrattan kaum noch zu unterscheiden sind. Es hält UV-Licht und auch manchen Regenguss problemlos aus.