Ledersofa

Das Ledersofa ist ein edler Klassiker unter den Sofas – zeitlos, elegant und extrem schick.
Wer noch nicht die passende Sitzgelegenheit gefunden hat, sollte ein Ledersofa auf jeden Fall in Betracht ziehen! Vom klassischen 2-Sitzer bis hin zur modernen Wohnlandschaft – erfahre hier alles Wichtige rund ums Thema Sofa!

Leder ist nicht gleich Leder

Es gibt viele schöne Möbel – ein Ledersofa gehört ohne Zweifel dazu!
Damit sich die Investition in ein Ledersofa lohnt, sollte man vor dem Kauf überlegen, welcher Leder-Typ am besten zu den Bedürfnissen und zum Einrichtungsstil passt. Dies hängt vor allen Dingen von den Nutzungsbedingungen ab. Handelt es sich um eine große Familie mit Kindern, in der möglicherweise auch Haustiere vorhanden sind, sollte man auf ein Sofa mit pflegeleichtem Bezug zurückgreifen. Singlehaushalte oder Paare ohne Kinder können auf exquisiteres Leder setzen.

Sofas aus naturbelassenem Leder

Bei diesem Ledersofa wird die oberste Materialschicht mit löslichem Farbstoff behandelt. Dadurch ist die offenporige Struktur des Materials weiterhin gut sichtbar und sorgt für einen authentischen Look. Ein Ledersofa mit dieser Oberfläche bietet eine schöne, natürliche Optik und besitzt einen guten Wärmeaustausch, ist jedoch anfälliger und zudem kostspieliger als andere Verarbeitungsformen.

Sofas mit leicht pigmentiertem Leder

Das Material wird auch hier mit einem löslichen Farbstoff versehen, aber darüber hinaus leicht bearbeitet und mit Schutzbeschichtungen widerstandsfähiger gemacht. Dadurch ist das Ledersofa unempfindlicher, behält aber seinen natürlichen Look und bleibt trotzdem atmungsaktiv.

Sofas mit pigmentiertem Lederbezug

Das Leder wird hier mit einer mit Bindemitteln versehenen Farbe behandelt, was eine glatte, pflegeleichte Oberfläche zur Folge hat. Der authentische Look des Materials geht hier jedoch verloren und das Ledersofa ist kaum noch atmungsaktiv und weniger edel.

Sofas aus geschliffenem Leder

Bei diesen Bezügen wird die oberste Lederschicht angeschliffen und mit einem Farbauftrag behandelt. Die Oberflächenstruktur ist dadurch besonders glatt und robust. Jedoch geht die typische Optik und Atmungsaktivität des Materials komplett verloren.

Was ist eine Alternative zu Echtleder?

Wer auf tierisches Leder verzichten möchte, greift einfach zu einem Sofa aus Kunstleder. Denn eine schöne Optik ist auch mit diesem Material gegeben. Außerdem sind Kunstledersofas sehr pflegeleicht und stehen bei guter Qualität echten Ledersofas in nichts nach. Das Möbel lässt sich zudem leicht reinigen: einfach mit einem feuchten Baumwolltuch abwischen, schon kann auch der hartnäckigste Schokoladenfleck der Sitzgarnitur nichts mehr anhaben!

Die Farbwahl

Auch die Farbwahl sollte gut überlegt sein. Eingefärbtes Leder bringt heutzutage bunte Tupfer und knallige Farben ins Wohnzimmer, weiße 2-Sitzer stehen für Luxus und Mondänität – das Ledersofa wird zum Statement. Auf hellem Leder ist jeder kleine Fleck schnell sichtbar, während dunkle Farben auch den einen oder anderen Rotweinfleck kaschieren können.

Die richtige Größe: 2-Sitzer oder Wohnlandschaft?

Genügend Platz auf dem Sofa zu haben ist essenziell. Die Frage nach der Form und Größe ist daher ebenfalls eine der ersten, die es bei der Anschaffung zu klären gilt.
Wer auf eine schicke, klassische Einrichtung setzt, dem sind Chesterfield Sofas besonders ans Herz zu legen. Diese Sofas sind überwiegend als 2-Sitzer zu haben und stellen quasi den Klassiker unter den Ledersofas dar. Weiterhin sind natürlich auch 3-Sitzer oder 4-Sitzer eine gute Lösung, um gegebenenfalls auch mit mehr Gästen Platz zu nehmen.

Ecksofas

Ecksofas sind eine ideale Lösung für große Räume. Ein solches Sofa kann direkt an der Wand oder auch mitten im Raum positioniert werden – ein hoher Wohlfühlfaktor ist dabei immer gewiss! Ein Ecksofas bietet außerdem die Möglichkeit, entspannt mit Freunden und Familie um den Couchtisch herum zu sitzen.

Wohnlandschaften

In großen Wohnzimmern bieten sich auch Wohnlandschaften an, die in U-Form eine gemütliche Sitzrunde schaffen.

Ledersofas mit Schlaffunktion

Kündigt sich oft Übernachtungsbesuch an, kann ein Schlafsofa eine gute Lösung sein. Gästebett und Sofa sind hier in einem Möbel kombiniert. Vor allem 2-Sitzer oder Ecksofas sind häufig mit einer Schlaffunktion ausgestattet. Schlafsessel aus Leder sind ein Hingucker – und extrem praktisch in kleinen Räumen. Ledermöbeln mit Schlaffunktion sollte speziell auf die Robustheit des Bezuges Wert gelegt werden, da dieser wesentlich mehr beansprucht wird, als es bei den normalen Sitzmöbeln der Fall wäre.

Auf der Suche nach einem schicken Sofa für Dein Wohnzimmer? Ledersofas bieten Dir höchsten Komfort und ein zeitloses Design. Ob 2-Sitzer, 3-Sitzer oder Wohnlandschaft aus Leder – roomido präsentiert Dir schicke Sofas und tolle Einrichtungsbeispiele. Ideen und Inspiration gibt es hier!