Palettenbett

Die Zeiten, in denen Europaletten nur in Logistikbetrieben und Baumärkten zu finden sind, sind lange vorbei. Der Trend zu selbstgebauten Möbeln aus Paletten ist schon eine ganze Weile zu beobachten und erstreckt sich von Outdoormöbeln über kreative Regallösungen bis hinein in unser Schlafzimmer.

DIY-Palettenbett

Für DIY-Fans sind Palettenmöbel ein wahres Fest: Mit nur wenig Aufwand und noch weniger Geld lassen sich tolle individuelle Palettenmöbel selber bauen. Ein einfaches Palettenbett inklusive Kopfteil kann bereits mit fünf Europaletten zusammengestellt werden.

Hier die Kurzanleitung:
Vier Europaletten werden so neben- und untereinander platziert, dass eine quadratische Liegefläche entsteht. Die einzelnen Paletten können – müssen aber nicht – fixiert werden. Die Bettrückwand besteht aus einer zerteilten Palette. Um diesen an das Bett zu befestigen reicht es aus, die beiden Teile mit einem Holzkeil oder Metallwinkel zu verbinden. Fertig ist das DIY-Palettenbett! Wer gern etwas höher schläft, legt einfach eine weitere Schicht Paletten auf die Liegefläche drauf.

Individuelle Bettgestaltung

Bei dem Bau von Palettenbetten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Die Höhe und Breite der Liegefläche lässt sich beliebig erweitern, das Kopfteil kann erhöht, gepolstert oder gar weggelassen werden. Und auch die Farbe von dem Bett kann nach Belieben dem Geschmack und Einrichtungsstil angepasst werden: Ob unbehandelt in natura, lasiert, lackiert oder besprüht – Europaletten sind leicht zu bearbeiten und eine geduldige Arbeitsgrundlage, die auch handwerkliche Fehler verzeihen.