Sitzkissen

Wenn der schicke Designer-Stuhl leider nicht bequem genug ist oder die alte Küchenbank eine neue Optik vertragen könnte, verschaffen Kissen Abhilfe. Ob ein flauschiges oder flaches Stuhlkissen, bunte Bankkissen oder einfarbige, klassische oder moderne Bodenkissen – hier findet jeder das passende Sitzkissen.
Genauso vielseitig wie die individuellen Ansprüche an die Sitzunterlage sein können, ist auch die Auswahl möglicher Kissenarten. So kann der Begriff Sitzkissen als die Funktion beschreibender Oberbegriff angesehen werden. Erfahre hier mehr darüber, wie viele verschiedene Arten Sitzkissen es gibt…

  • Die klassischen Sitzkissen sind in allen denkbaren Farben, Mustern und Motiven erhältlich. Häufig genutzt als Stuhlkissen ermöglichen Sitzkissen, unbequeme Stühle gemütlicher zu gestalten, um einen teuren Neukauf von Stühlen zu vermeiden. Der Vorteil: Stühle können durch ein Stuhlkissen ruckzuck umgestaltet werden und dem Raum mit wenigen Handriffen einen neuen Look verpassen. Mit einem abnehmbaren und waschbaren Bezug kann ein Stuhlkissen vor allem am Esstisch lange für Freude sorgen.
  • Ist eine Bank vorhanden, kann diese mit speziellen Bankkissen bequemer gestaltet werden. Erhältlich als flexibel einsetzbare Auflage oder fest montiertes Kissen, sind sie eine Bereicherung für jede Bank.
  • Immer beliebter werden zudem die Bodenkissen. Der Grund: Sie sind leicht tragbar, eine gute Alternative zum Stuhl und passen zudem in größere Taschen. Somit sind sie eine mobile Sitzgelegenheit, die überall einsetzbar ist und zudem auch noch schick aussieht. Da die Kissen direkt auf den meist dreckigen und rauen Boden gelegt werden, sollte hier beachtet werden, dass der Stoff robust und waschbar ist. Nur so hat man auch lange etwas von den Kissen.
  • Ebenfalls eine Art Bodenkissen ist der Sitzsack. Meist gefüllt mit Styroporkügelchen, erreicht ein Sitzsack die Größe eines Stuhls. Das Hinsetzen und Aufstehen wird dadurch erheblich vereinfacht. Zum Mitnehmen ist ein Sitzsack jedoch nicht unbedingt geeignet. Aufgrund seiner Füllung kann ein solcher recht schwer werden.
  • Zum Mitnehmen eignen sich Sitzpoufs. Sie sind die kleinere Variante eines großen Sitzsacks und vergleichbar mit einem weichen Hocker.

Als weiche, gemütliche und meist waschbare Sitzgelegenheit können Sitzkissen somit eine gute Alternative zu den herkömmlichen Möbeln bieten. Besonders im Kinderzimmer wird durch ein Sitzkissen die Verletzungsgefahr an harten Kanten gemindert. Und auch darüber hinaus, bieten Sitzkissen viele Möglichkeiten zur Nutzung.

Entdecke die Gestaltungsmöglichkeiten mit Sitzkissen und nutze sie für Deine Räume.