TV-Möbel

Er ist das Herzstück vieler deutscher Wohnzimmer und unverzichtbar, wenn es um die Abendgestaltung geht: Der Fernseher. Doch wie setzt man das gute Stück richtig in Szene? TV-Möbel sind die Lösung. Ihr Auftrag lautet, die Wunder der modernen Technik schick zu beherbergen. Wir zeigen euch, welche Möbel sich für die Unterbringungen des Fernsehers eignen und worauf ihr beim Thema TV-Möbel achten solltet.

Lowboard, Kommode, Regale?

Ein besonders beliebter Untersatz für das geliebte Fernsehgerät ist das Lowboard. Hier kann der Fernseher platzsparend positioniert werden, während das Möbel gleichzeitig etwas Stauraum bietet. In der Regel sind in einem Lowboard Schubladen oder Klappfächer integriert, in denen sich DVD’s, Blue Rays und anderes Zubehör blickdicht verstauen lassen. Zumal verfügen viele Sofas über eine etwas tiefere Sitzfläche, ein Lowboard bringt den Flimmerkasten auf Augenhöhe.

Wer etwas mehr Stauraum oder eine höhere Position des Fernsehers bevorzugt, kann auf die größere Schwester des Lowboards zurückgreifen: Das Sideboard.

Auch auf Kommoden können TV-Geräte Platz finden. Diese Lösung macht sich beispielsweise in klassischen Einrichtungskonzepten wie dem Landhausstil gut.
Wichtig: Dabei bitte auf das Material achten, damit das Möbel neben den übrigen Möbelstücken nicht ungewollt aus der Reihe tanzt. Während Möbel wie das Lowboard oder Regale oft aus MDF bestehen, darf es für klassische Kommoden auch gern mal Echtholz sein. Das verleiht der Einrichtung eine elegante Note und ist außerdem robust.

Als Ergänzung eignen sich breite Regale. Auf diesen können Filmfreaks stolz ihre Filmsammlung präsentieren. Soll das komplette TV-Gerät auf einem solchen Möbel platziert werden, ist besonders auf eine tragfähige Wandverankerung zu achten. Nur so lässt sich garantieren, dass der breite Fernseher einen festen Stand auf dem Möbel hat.

... oder doch lieber die Wohnwand?

Soll es eine Kombination aus allen oben genannten Möbelstücken sein, kann zu einer Wohnwand gegriffen werden. Mit ihr sind eine einheitliche Optik und ausreichend Stauraum garantiert. Das negative Image, dass der Wohnwand zum Teil immer noch anhaftet, ist absolut überholt: Stilvolle Wohnwandsysteme oder modulare Systemlösungen sehen nicht nur schick aus, sondern bieten neben einem Platz für den Fernseher zusätzlichen Stauraum und Präsentationsfläche für die liebsten Deko-Gegenstände.

Für welches Möbel du dich entscheidest, hängt ganz von deinen Vorlieben und den Gegebenheiten in deinen Räumen ab. Bleibt noch die Frage zu klären, ob die Flimmerkiste einen gut sichtbaren Ehrenplatz im Wohnzimmer erhält, oder in einem praktischen TV-Möbel versteckt wird. Tolle Wohnideen und Beispiele für Möbel, die deine Fernsehecke bereichern, findest du hier!