Upcycling

Müll, der eine neue Aufgabe bekommt:
Beim Upcycling werden alte, gebrauchte Gegenstände und Abfallprodukte aus den unterschiedlichsten Materialien neu aufbereitet und zu etwas Hochwertigerem verarbeitet. Der Unterschied zum Recycling liegt darin, dass die alten Produkte nicht nur wie beim Recycling wiederverwendet, sondern auch aufgewertet werden. So wird aus einer nutzlosen Plastikflasche ganz schnell ein Blumenkasten! Das schont nicht nur Umwelt und Geldbeutel, sondern lässt auch ein hohes Maß an individuellen Ideen. So sind der Kreativität beim Upcycling keine Grenzen gesetzt. Und so funktioniert es:

Upcycling – so macht man’s richtig

Nicht nur für DIY-Profis: Upcycling kann jeder, der Freude am Basteln hat oder der Umwelt etwas Gutes tun möchte. Der Hintergedanke vom Upcycling ist, aus etwas Altem etwas Neues herzustellen, um die Umwelt zu schonen und der Wegwerfgesellschaft entgegenzuwirken. Das bedeutet: Möglichst keine neuen Materialien einkaufen, sondern schon Vorhandenes zum Upcycling verwenden.

Als erstes sollte man sich also fragen: Was habe ich im Haus? Was will ich loswerden? Natürlich kann man auch die Garage durchforsten und sich von dem alten Krimskrams zu einer tollen Upcycling Idee inspirieren lassen. Sobald man etwas ausgewählt hat, dem man eine neue Aufgabe zuteilen möchte, gibt es im Internet oder in speziellen Upcycling Büchern hunderte Ideen zur Weiterverarbeitung. Und nicht nur Deko lässt sich aus alten Materialien basteln, auch für Kleidung gibt es coole Upcycling-Anleitungen. Mittlerweile gibt es sogar zahlreiche Firmen die sich auf Upcycling spezialisiert haben und Möbel, Kleidung, Deko und Anderes aus Abfall und Müll herstellen.

Erhalte hier clevere Inspirationen zum Thema Upcycling

Bei uns findest du ausgefallene Vorschläge für coole Upcycling Ideen! Ob Deko oder sogar ein ganzes Haus – wir inspirieren dich beim Basteln!