Wandgestaltung Schlafzimmer

Unser Schlafzimmer ist ein zentraler Ort zum entspannten Zurücklehnen. Um diesen Rückzugsort zur eigenen Ruheoase zu machen, sind unter anderem eine individuelle Wandgestaltung und schicke Wohnideen gefragt. So lassen sich mit entsprechenden Hilfsmitteln auch kleine Räume gut in Szene setzen.

Mögliche Ideen für die Wandgestaltung sind:

Wandfarben beeinflussen die Stimmung

Du möchtest Dein ohnehin schon kleines Schlafzimmer nicht noch zusätzlich optisch verkleinern? Dann sind helle Farben für die Wände nötig. Wer jedoch nicht immer auf eine Wandgestaltung in Weiß zurückgreifen will, kann auch Creme- oder Pudertöne verwenden und damit eine offene Atmosphäre schaffen. Diese eignen sich übrigens auch hervorragend für Möbel.

Eine dunkle Wandfarbe wie Rot, Lila oder Ähnliches sorgt hingegen für ein gemütliches Flair – so lange sie sparsam platziert wird. So lässt sich beispielsweise mit einer Wandgestaltung in Taupe oder Anthrazit Ruhe in den Raum bringen und sich der Look einer eleganten Gestaltung verstärken.

Die wichtigste Regel ist: Die Decke immer im hellsten Farbton streichen, dann die Wände und zum Schluss die Fußleisten mit der dunkelsten Farbe anmalen. Wer seine Decken gern etwas höher schummeln möchte, streicht die untere Hälfte der Wand in einem kräftigen Ton und die obere Hälfte in Weiß — schon ist die optische Täuschung perfekt.

Tapeten für das gewisse Etwas

Für den Feinschliff der Wandgestaltung reicht oftmals nicht nur Wandfarbe. Als Ergänzung darf eine schicke Tapete her, denn mit verschiedenen Texturen können spannende Kontraste erzeugt werden.
Damit das Gesamtbild nachher nicht an Omas Blümchentapete erinnert, gilt es, die richtige Auswahl zu treffen. Gute Ideen sind Strukturtapeten, Fototapeten oder Mustertapeten. Sie können eine tolle Wirkung im Zimmer erzeugen.

Hochgradig grelle Muster sind für das Schlafgemach jedoch nicht großflächig zu empfehlen. Wer trotzdem nicht darauf verzichten möchte, kann eine solche Mustertapete als Highlight verwenden, beispielsweise hinter Möbeln oder über dem Bett.

Wandtattoos für den letzten Schliff

Die Wandgestaltung ist fast fertig, aber dennoch sehen die Wände irgendwie kahl aus?
Eine Lösung kann ein Wandtattoo sein. Wohnideen wie diese sind im Schlafzimmer voll im Trend und außerdem leicht in der Handhabung. Egal, ob nur ein einzelnes Wort oder der Spruch des Lieblingsautors — ein Tattoo zur Wandgestaltung schafft es, die noch benötigte individuelle Note in den Raum zu bringen.

Auf Wunsch können Tattoos auch individuell hergestellt und so eine persönliche Botschaft über dem Bett verkündet werden. Wichtig ist nur, dass das Motiv nicht zu viel Unruhe in den Raum bringt und die Möbel optisch zu den Wohnideen passen.

So viele Möglichkeiten stehen Dir für die Wandgestaltung im Schlafzimmer offen!
Sammle hier kreative Ideen und finde so heraus, welche Wohnideen Dir am besten gefallen.