Garten, Balkon und Terrasse: Ideen für dein grünes Paradies

Wer einen Garten, Balkon oder eine Terrasse besitzt, kann sich glücklich schätzen. Denn im Sommer wird die Fläche zum zusätzlichen Wohnraum inklusive Urlaubs-Stimmung - hier hält man sich nicht nur in der Freizeit gerne auf. Je nach Bedarf lassen sich Gärten, Terrassen und auch Balkone von blumig-romantisch bis zu rustikal-mediterran inszenieren und das Gärtnern kann als neues Hobby entdeckt werden.

Terrassen- und Balkonmöbel spielen bei der Gestaltung von Garten, Terrasse und jegliche Anbauten im Freien eine große Rolle. Die richtigen Gartenmöbel können die Lebensqualität für Gartenbesitzer enorm steigern. Bewusst sein sollte man sich allerdings auch über die Pflege der Grünflächen. Nutzgärten eignen sich dafür genauso wie ein hübscher Ziergarten. Wer über einen Garten mit viel Grünfläche verfügt, kann groß denken und strukturieren. Aber auch für kleine Flächen ergeben sich einige Möglichkeiten. Wir verraten die besten Tipps und Ideen für die grüne Oase zu Hause – von Wohnideen mit Gartenmöbeln bis hin zu Gärtnertipps und Ideen für die Terrasse.

Die Gartengestaltung

Ein gut geplanter Garten oder Balkon muss gar nicht viel Arbeit machen. Gärtnern als Beschäftigung in der Freizeit kann sogar meditativ wirken. Pflegeleichte Pflanzen und wetterfeste Materialien erleichtern die Gartenarbeit und lassen die Freizeit auf der Terrasse und im Garten zum Genuss werden. Für den Planer-Typ mit einem Faible für Geometrie sind streng durchdachte Gartenkonzepte ideal. Architektonisch angehaucht und mit abwechslungsreicher Bepflanzung sind Gärten mit Materialmix z.B. aus Klinker, Schieferplatten und Kiesbetten ein optisches Statement. Wem Wildes mehr liegt als ein konsequent durchgeplanter Muster-Garten, findet sicherlich Gefallen an Kletterpflanzen wie schnell wachsender Clematis oder Efeu, die zudem sehr pflegeleicht sind. Üppige Stufenbepflanzung mit speziell dafür entwickelten Kübeln eignet sich ebenfalls und hat den Vorteil, schnell ein üppiges Blumenmeer vortäuschen zu können - ideal für die Terrasse und Vorbauten. Auf Nummer sicher investiert man in immergrüne, also langlebige grüne Pflanzen wie Buchs oder Eibe. Sie sind echte Allrounder unter den Pflanzen.
Vertikale Gärten haben in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen, da man keine wertvollen Quadratmeter an Platz verliert. Sie sind schlichtweg Pflanzenwände, die an der Hauswand befestigt werden und dabei für Möbel genügend Platz lassen.

Die Terrassengestaltung

Eine Terrasse zu bauen und zu gestalten ist ein Unterfangen, das gut durchdacht werden sollte. Schließlich treten hierbei nicht unwesentliche Kosten auf, die sich mehrere Jahre rentieren sollten. Fragen wie: Welcher Bodenbelag soll für die Terrasse verwendet werden? Wird eine Terrassenüberdachung benötigt? Und wie steht es um das Bepflanzen der Fläche? – bilden die Grundlage für die weitere Terrassenplanung.

Ein Terrassenbelag aus WPC-Platten (Wood-Plastic-Composites) ist ein Holz-Plastik-Verbundstoff. Er besteht in der Regel aus Holz und Polyethylen (thermoplastischer Kunststoff). Besonders pflegeleicht sowie witterungs- und feuchtigkeitsbeständig verfügen die Terrassendielen über eine holzartige Optik und bieten so eine pflegeleichte Alternative zu echten Holzdielen. Echte Holzdielen als Belag für die Terrasse punkten durch ihre naturbelassene und wärmende Optik. Wie jeder Holzwerkstoff reagieren sie jedoch auf die Witterungseinflüsse und benötigen regelmäßige Pflege und Schutz. Terrassenplatten aus Beton oder Naturstein bieten ebenfalls diverse Gestaltungsmöglichkeiten. Je nach Geschmack lassen sich mit Terrassenplatten aus Stein verschiedene Stilrichtungen gestalten, die zudem robust und im Vergleich zu den anderen Optionen am resistentesten gegenüber Witterungseinflüssen sind. Wichtig bei der Auswahl von Terrassenplatten aus Stein ist es, die Rutschfestigkeit zu überprüfen. Garantiert rutschfest: Terrassen mit Kiesbelag.

Anhand diverser Wohnbilder kannst Du hier wertvolle Inspirationen zum Bauen und Gestalten einer Terrasse sammeln oder Deine Fragen zum Thema Terrassengestaltung von der roomido-Community beantworten lassen.

Der richtige Sichtschutz

Schutz vor neugierigen Blicken oder auch eine praktische Lärmabgrenzung bieten Sichtschutzelemente für den Balkon, die Terrasse und den Garten. Hier gibt es ebenfalls viele Gestaltungsmöglichkeiten:

  • Ein Sichtschutz kann eine Grünfläche oder Terrassen wie ein Zaun begrenzen. Naturmaterialien wie Bambus oder speziell geflochtene Weiden haben den Vorteil, den Schutz als natürliches Element in den Garten zu integrieren und an die Möbel anzupassen.
  • Für Balkone eignet sich ein Element aus Kunststoff oder Glas, je nach Bedürfnis. Die Klassiker sind Balkonfächer, Sonnenschirme oder eine Sichtschutzmatte für das Balkongitter.
  • Ein idealer Sichtschutz für die Terrasse sind dagegen Markisen. Erhältlich als Seitenmarkise, Kassetten-Markise oder Freiflächenmarkise bieten sie für jede Terrassenart ebenfalls einen perfekten Sonnenschutz. Alternativ bietet sich eine fest installierte Terrassenüberdachung an.

Wissenswertes, Wohnideen und Inspirationen rund um dieses Thema präsentieren wir in den Rubriken Sichtschutz und Markisen.

Gartenmöbel – auch bei wenig Platz

Wir stellen robuste und schöne Gartenmöbel vor – von Teak bis Polyrattan, von Edelstahl bis Korbgeflecht. Gartenmöbel wie eine Mini-Sitzecke für Balkon, Terrasse oder Garten ist ihre Investition wert, vereinzelte Modulelemente eignen sich selbst für wenige Quadratmeter Fläche. Wichtig: Garten- und Balkonmöbel sollten wasserfeste Polster haben und aus pflegeleichten Materialien bestehen, das erspart viel Arbeit. Welche Materialien das sind und vieles weitere erfahre hier.

Bepflanzung

Hochbeete, Pflanzgestelle, Blumenkübel, Pflanzenwände und viele weitere Möglichkeiten bieten sich zur Bepflanzung des Wohnraums im Freien an. Ist die Balkonfläche zu klein, um Möbel oder Blumenkübel zu platzieren, lohnt sich immer noch die Inszenierung des Geländers, um einen Ausblick ins Grüne zu schaffen. Heißt konkret, eine Auswahl an schönen Pflanzen in unterschiedlichen Höhen an der Brüstung zu gruppieren. Die Pflanzen dienen übrigens auch als Sichtschutz. Vielleicht eignen sich Möbel wie ein kleiner Klapptisch oder Hocker dazu, um darauf einige Pflanzenkübel mit beispielsweise Zimmerpflanzen zu positionieren. Ein buntes Pflanzen-Patchwork lässt schnell Urlaubsstimmung aufkommen. Wer hingegen über eine große Gartenfläche mit Terrasse verfügt, kann sich nach Lust und Laune austoben. Sogar ein Ziergarten mit Teich oder eine kleine Zisterne unter dem Rasen können angelegt werden.