Über 100 schöne Einrichtungsideen fürs Wohnzimmer

Egal ob Ruheoase, kreativer Schaffensort oder Familientreffpunkt – das Wohnzimmer muss sich den verschiedensten Bedürfnissen der Bewohner anpassen. Daher sollte man sich für die Gestaltung und Einrichtung reichlich Zeit nehmen. Ideen und Inspiration für dein Wohnzimmer findest du hier!

Für viele Menschen hat eine gemütliche Atmosphäre im Wohnzimmer Priorität. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass dieser Raum das "Aushängeschild" der Wohnung ist: Im Wohnzimmer wird Besuch empfangen, mit der Familie Zeit verbracht oder einfach nur entspannt. Daher ergeben sich vielfältige Ansprüche an die Wohnzimmergestaltung, die individuell festgelegt werden sollte.

Inhaltsverzeichnis

Wie viel Platz steht zur Verfügung?

Die Größe des Raumes spielt eine entscheidende Rolle bei der Einrichtung. In großen Räumen kann ganz anders mit Materialien und Farben experimentiert werden als in kleinen. Es lassen sich zum Beispiel einzelne Wohnbereiche schaffen, die optisch durch ein Regal oder ein Paravent getrennt werden. So kann der Essbereich beispielsweise durch einen Raumteiler oder die Leseecke durch ein Bücherregal thematisch vom Rest des Zimmers abgeschirmt werden. Dadurch lässt sich ein großes Wohnzimmer für verschiedene Tätigkeiten nutzen und optimal ausfüllen.

In kleinen Räumen gilt es, platzsparend zu denken. Multifunktionale Möbel sind hier von Vorteil. Ein Couchtisch Couchtisch mit Schublade, ein Wandregal als zusätzliche Ablagefläche oder ein Tisch zum Ausklappen, bietet eine gute Möglichkeit, geringen Platz optimal auszunutzen.

Welche Stilrichtung wird bevorzugt?

Ob minimalistisch, modern, Landhausstil oder Retro-Look immer sollten die eigenen Vorlieben in die Möbelauswahl, die Farbgestaltung sowie in die Deko einfließen. Hier gilt es, sich am Anfang ein Konzept zu überlegen, sich Inspiration zu holen und beraten zu lassen. Wahllos im Möbelhaus einzukaufen ist in diesem Sinne eher kontraproduktiv. Tische, Sofas, Kommoden und Regale sollten in ihrem Stil miteinander harmonieren.

Auch einzelne Stilbrüche können als Eye-Catcher im Wohnzimmer eingesetzt werden – alles, was gefällt ist erlaubt! Allerdings hilft es, sich einen Plan zu machen, um Fehlkäufe zu vermeiden. Das Wichtigste bei dieser Entscheidung ist, einen Stil zu wählen, der einem möglichst lange gefällt – schließlich möchte man lange an den Möbeln Freude haben. Und natürlich sollte der Stil auf den Fußbodenbelag abgestimmt sein: Teppiche verleihen einem Zimmer eine andere Wirkung als Parkett oder Fliesen, wodurch die Raumwirkung entscheidend beeinflusst wird.

Welche Farben sollen eingesetzt werden?

Die Zeiten der grauen Raufasertapeten sind vorbei – Farbe ist angesagt! Die Wohnzimmerwände können der Schauplatz der eigenen Kreativität werden. Farbige Flächen, Muster oder Wandtattoos lassen die Wand zur kreativen Bühne werden. Als besondere Highlights können farbige Gemälde und Fotos an der Wand in Szene gesetzt werden. Auch bei der Auswahl der Möbel lässt sich ein Farbkonzept verfolgen: Polstermöbel wie Sessel setzen in auffälliger Farbe starke Akzente, Teppiche & Co. können ergänzend zu der Wandgestaltung Wirkung erzielen.

Welche Möbel werden benötigt?

Bestimmte Möbel helfen, sich eine persönliche Entspannungszone zu schaffen: Sei es der bequeme Sessel, in den man es sich so richtig gemütlich machen kann, das Sideboard mit der Stereoanlage, aus der nach Feierabend die Lieblingsmusik klingt oder flauschige Teppiche, die Wärme und Gemütlichkeit verbreiten – auf die persönlichen Lieblingsmöbel sollte man auf keinen Fall verzichten. Durch sie erhält das Wohnzimmer letztendlich eine persönliche Note.
Normalerweise findet im Wohnzimmer auch das gesellschaftliche Leben statt. Egal ob Sofas, Sessel, Sitzpouf oder Stühle – die Sitzmöbel sollten bequem und so arrangiert sein, dass eine kommunikative Atmosphäre gefördert wird.

Welche Beleuchtung wird verwendet?

Die Beleuchtung entscheidet darüber, wie das Interieur zur Geltung kommt. Hartes, direktes Licht fördert eine Arbeitsatmosphäre, wohingegen sanftes Licht für Entspannung sorgt. Je nachdem sollte die Beleuchtung daher auf die Tätigkeiten des Wohnraumes angepasst werden. So sorgt beispielsweise ein Kronleuchter über dem Tisch für Wirkung, während in der Couchecke einzelne kleinere Lichtquellen eine gemütliche Stimmung verbreiten.

Den Wohnraum umgestalten

Natürlich muss das Zimmer auch nicht immer von Anfang an nach einem starren Konzept geplant werden: Sind bereits Möbel für das Wohnzimmer vorhanden und soll nur eine Veränderung stattfinden, kann mit neuer Deko oder frischer Wandfarbe für Abwechslung gesorgt werden. Auch der Bodenbelag lässt sich durch farbige Teppiche verschönern. Und die Sofas sind mit schicken Kissen oder Plaids in wenigen Handgriffen aufgehübscht. Wer an den Wänden besondere Akzente setzen will, greift zu Wandtattoos oder Wandbildern über dem Sideboard oder Kommoden.

Wohnideen und Inspirationen

Von Sofas bis Kommoden über außergewöhnliche Accessoires – roomido hält tolle Ideen und Anregungen für dich bereit, die dein Wohnzimmer schöner machen! Gestalte ein Zimmer, das deinen persönlichen Geschmack entspricht, damit es zu einem Ort zum Wohnen und Wohlfühlen wird. Viel Spaß!