19 x Designer-Sofa

Ein Designer-Sofa ist eine Investition – es soll nicht nur jahrelangen Sitzkomfort garantieren, auch der Look soll lange Zeit zum eigenen Stil passen. Gerade wenn man sich für ein kostspieliges Sofa eines Designers entscheidet, sollte man beim Kauf einige Regeln befolgen, um am Ende nicht enttäuscht zu werden.

Welches Sofa-Modell

Wie viele Menschen sollen auf dem Sofa Platz finden? Reicht ein 2-Sitzer oder soll es ein 5-Sitzer sein? Auch die Architektur des Raumes muss beachtet werden – manchmal eignet sich zum Beispiel ein Ecksofa besser als ein sehr langes Sofa. Wenn oft Gäste zu Besuch sind, sollte man über ein Schlafsofa nachdenken. Die Entscheidung über die richtige Sitzhöhe und den Härtegrad der Polster ist vor allem von der Körpergröße abhängig – ist das Sofa zu niedrig und weich, fällt das Aufstehen großen oder älteren Menschen gegebenenfalls schwer.

Welcher Bezug für das Sofa

Ein Ledersofa sieht klassisch und edel aus, ist für eine Großfamilie mit Haustieren aber weniger geeignet. In diesem Fall sollte man sich lieber für einen robusten Stoff entscheiden, der viel Belastung aushält und leicht zu reinigen ist. Kunstfaserstoffe eignen sich hier besser als Naturstoffe wie Baumwolle oder Leder. Besonders praktisch in einem Haushalt, in dem auch mal etwas daneben geht, sind Sofas mit Bezügen, die abnehmbar und waschbar sind.

Welche Farbe für das Sofa

"Hauptsache schlicht und zeitlos", heißt es für die Einen, für die Anderen soll das Designer-Sofa das It-Piece im Wohnzimmer sein. Die Farbe des Sofas hängt also vor allem vom Geschmack der Bewohner ab. Während Sofas mit Lederbezug meist eher in zurückhaltenden Farben produziert werden, treten Stoffbezüge auch in Knallfarben auf. Vor dem Kauf ist es wichtig, sich die restlichen Möbel vor Augen zu führen und zu überdenken, welche stilistische Aufgabe das Sofa im Raum erfüllen soll. Sind weitere Polstermöbel, wie zum Beispiel ein Sessel, schon vorhanden, wäre es sinnvoll, wenn das Sofa passend zu dem Sessel ausgewählt wird. Dabei muss man bedenken, dass eine Kombination aus Sofa und Sessel in knalligen Farben wesentlich stärker ins Blickfeld rückt, als es beispielsweise ein kleiner 2-Sitzer in einer ausdrucksstarken Farbe vermag. Somit beeinflusst die Größe des Sofas und die mögliche Kombination aus Sofa und Sessel immer auch die Farbwahl mit.

Schlafsofa

Gerade in kleinen Wohnungen kann ein Schlafsofa eine praktische Lösung sein. Hier dient es als Couch und Bett in einem. Das Schlafsofa mit einer bequemen Liegefläche ist vor allem in Gästezimmern beliebt. Meist kennzeichnet sich ein Sofa zum Schlafen noch durch einen zusätzlichen Bettkasten, der extra Stauraum für Bettdecken & Co bereithält.
Wir zeigen Euch die neuesten Sofas von klassisch bis cool – für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis.

  1. Sofa "LAYER" von Branca Lisboa

    Knalliges Grün und Blau lassen den 4-Sitzer "Layer“ zum farbigen Blickpunkt werden.
    Die Couch ist in verschiedenen Farbkombinationen verfügbar. Von Branca Lisboa.

  2. Sofa "Seam" von Prostoria

    Die geschwungenen Lehnen und die sichtbare Säumung zeichnen den 3-Sitzer "Contour“ aus.
    Die roten, gebogenen Beine aus Vierkantstahlrohr lassen das massive Sofa förmlich im Raum schweben. Das Designermöbel ist auch als 2-Sitzer und als 4-Sitzer erhältlich.

  3. Sofa "Marshmallow" von Vitra

    von roomido Foto: George Nelson/Marshmallow Sofa/Vitra

    Eine dezente Stahlkonstruktion versteckt sich hinter den mehrfarbigen Polstern des "Marshmallow“- Sofas. Die Couch gibt es auch in einer längeren Version. Vom Designer George Nelson über Vitra, 4520 €.

  4. "Ruché" Sofa

    von roomido Foto: Ligne Roset, Designer: Inga Sempé

    Das Sofa "Ruché“ von Designerin Inga Sempé sticht durch seine quadratische Absteppung ins Auge. Die Polsterung liegt gleich einer Decke auf dem Gestell und erzeugt spannende Lichtreflexe. In verschiedenen Farben und als 2-Sitzer und 3-Sitzer erhältlich. Von Ligne Roset.

  5. Sofa "3angle" von Prostoria

    Für kuschelige Abende zu zweit:
    Die Armlehnen des Sofas "3angle“ sind tatsächlich dem menschlichen Ellenbogen nachempfunden und vermitteln ein Gefühl von Geborgenheit. Ergänzend dazu ist der Sessel „3angle“ kombinierbar. Vom Designer-Trio Grupa über Prostoria.

  6. Sofa "Double Chieftain" von Onecollection

    von roomido Foto: Onecollection / Finn Juhl

    Der Designer Finn Juhl kreierte 1949 den Sessel "Chieftains Chair“, der als Vorgänger für das Sofa "Double Chieftain“ Modell stand. Die Designlinie zählt heute zu den Meisterstücken des dänischen Designers. Von Onecollection.

  7. Sofa "Hudson"

    "Hudson" steht für zurückhaltendes Design, das sich mit einer tollen Knallfarbe verbindet. So wird die Couch zum Hingucker. Das Sofa passt besonders gut zu einer Einrichtung in Grautönen und ist als 2-Sitzer beziehungsweise 3-Sitzer erhältlich. Vom Designer Didier Gomez.

  8. "Favn" Sofa

    von Fritz Hansen A/S Foto: Fritz Hansen, Designer: Jaime Hayón

    Dieser 3-Sitzer heißt "Favn", was im Deutschen „Umarmung“ bedeutet – wie passend für eine einladende Couch. Vom Designer Jaime Hayon.

  9. Sofa "Swell"

    Minimalistisch und doch ausdrucksstark, weich und trotzdem lässig: Das ist der 3-Sitzer "Swell" von Normann Copenhagen.

  10. "Carlton" Sofa

    von roomido Foto: BoConcept/Henrik Andersen, Designer: Anders Nørgaard

    Weiches Leder, schlichte Formen: "Carlton", vom Designer Anders Nørgaard, ist ein zeitloses Sofa im klassischen Design.

  11. Sofa "Fly Lounge Series SC3"

    von roomido Foto: andTradition, Designer: Space Copenhagen

    Das Sofa der "Fly Lounge Series SC3" von AndTradition überzeugt durch ein schlichtes Holzgestell und kuschelige Polster. Passend dazu ist im gleichen Design der Sessel „Fly Chair SC1“ erhältlich.

  12. Sofa "Rest"

    von roomido Foto: Muuto, Designer: Anderssen & Voll

    Der 3-Sitzer "Rest" von Muuto ist zeitlos schön und passt besonders gut zum skandinavischen Stil. Vom Designer-Duo Anderssen & Voll.

  13. 3er-Sofa "William 1330_6IP01" von Zanotta

    von roomido Foto: Zanotta, Designer: Damian Williamson

    Klassische Schlichtheit mit einer Prise Retro und italienischem Charme: Das Sofa aus der "William"-Kollektion von Zanotta.

  14. Sofa "Rolf Benz Nova"

    Auf dem 2-Sitzer "Nova" von Rolf Benz kann man spielend leicht zwischen aufrechter und liegender Position wechseln. Es kann also auch als Daybed verwendet werden.

  15. Sofa "Cosse"

    "Cosse", vom Designer Philippe Nigro, vereint 60er-Jahre-Charme mit unbeschwertem Design und Gemütlichkeit. Als 3-Sitzer und als 2-Sitzer erhältlich. Hersteller: Ligne Roset.

  16. Ecksofa "freistil 141"

    Die Couch "freistil 141" von freistil/Rolf Benz ist ein Ecksofa, das in Gelb einen coolen Retro-Look ins Wohnzimmer bringt.

  17. Sofa "Player"

    Der 5-Sitzer "Player" von Roche Bobois hat ein verstecktes Goodie: Jeder Sitz kann individuell zu einer Chaiselongue "ausgefahren" werden.

  18. Sofa "Alcove Plume" von Vitra

    von Henrietta Foto: Ronan & Erwan Bouroullec/Alcove Plume/Vitra

    Das "Alvoce Plume" von Vitra passt super zu dem Bedürfnis der Nestbildung und des Cocoonings. Durch die hohen Rückenlehnen kann man sich leicht von seiner Außenwelt abschotten.

  19. Schlafsofa "Revolve" von Prostoria

    Das Sofa „Revolve“ von Prostoria kann durch Drehung der Rückenlehne zu einer bequemen Liegefläche erweitert werden. 2012 wurde es durch sein innovatives Design mit dem „RED DOT“ Preis ausgezeichnet.

    Möchtest du die neuesten Wohnideen und Einrichtungstipps direkt in dein Postfach geschickt bekommen?

    Hier geht's zum Newsletter

Schenke diesem Album Deine Stimme

0 Kommentare zu "19 x Designer-Sofa"