UFOs, Hängematten und Silberminen: 5 Hotels für eure Bucket-List

Warum die Tagträume nicht einfach mal verwirklichen? Nächte unter dem Sternenhimmel, riesige Hängematten und UFO-Baumhäuser: Wir zeigen euch die fantasievollsten Hotels für einen etwas anderen Sommer.

  1. Hotel Attrap'Rêves

    von Leonie Foto: Attrap'Rêves

    1. Attrap Rêves in Frankreich

    Schlafen unter dem Sternenhimmel ganz ohne Mückenstiche und Angst vor Platzregen: Das geht in den Bubbles von Attrap Reves.

    An fünf verschiedenen Standpunkten in Frankreich könnt ihr die Nacht in einer Blase verbringen, umgeben von bis zu 15.000 Quadratmetern Natur. Jede Bubble ist über einen eigenen Pfad erreichbar, für Privatsphäre ist also gesorgt, auch ohne blickdichte Wände.

    Bubble ist nicht gleich Bubble: Die „Zimmer“ haben jeweils ein eigenes Thema. Für eine Extra-Dosis Entspannung empfiehlt sich zum Beispiel die Zen-Bubble, mit Buddha als Zimmergenossen und vielen Holzelementen.

    Ab 109€ die Nacht. www.attrap-reves.com

  2. Hotel Attrap'Rêves

    von Leonie Foto: Attrap'Rêves
  3. Hotel Attrap'Rêves Zen Bubble

    von Leonie Foto: Attrap'Rêves
  4. Bubble Hotel "Himmelbett" in der Schweiz

    von Leonie Foto: Hotel Himmelbett

    Übrigens: Seit April 2017 gibt es die wohnlichen Bubbles auch in der Schweiz. Im Kanton Thurgau am Bodensee kann man die Nacht dank des Hotels Himmelbett unter dem Schweizer Sternenhimmel verbringen.

  5. Baumhaus Hotel "Robins Nest": Korkbaumhaus mit Panoramafenster

    2. Baumhaus Hotel Robins Nest

    Ziemlich genau in der Mitte Deutschlands, am Panoramawanderweg „Werra-Burgen-Steig“, könnt ihr den Blick in die Natur vom Baumhaus aus genießen und hier sogar die Nacht darin verbringen. Höhenangst? Die Unterkünfte in den Baumwipfeln befinden sich in bis zu 7 Metern Höhe, ihr solltet also schwindelfrei sein.

    Schönste Belohnung: der atemberaubende Ausblick. Kombiniert mit den Annehmlichkeiten eines klassischen Hotels, denn alle Baumhäuser sind mit Strom, Heizung und Beleuchtung ausgestattet.

    Ab 150€ die Nacht. www.robins-nest.de

  6. Baumhaus Hotel "Robins Nest": Stammhaus

  7. Baumhaus Hotel "Robins Nest": Korkbaumhaus

  8. Minca Casa Elemento - 15

    von Jasmin Foto: Elbmadame.de

    3. Casa Elemento in Kolumbien

    In einem kleinen Ort in der Nähe der Nordküste Kolumbiens befindet sich das Hostel Casa Elemento inmitten tropischer Natur. Das Highlight ist die 20 Quadratmeter große Hängematte, die „Big Hammock“. Gäste können hier über einem Abgrund schweben und die Aussicht genießen.

    Statt Laptop und Smartphone sorgen Brettspiele und abenteuerliche Exkursionen für Unterhaltung. Das Hostel verfügt über kein W-Lan und eignet sich damit bestens für die langersehnte digitale Abstinenz. Dafür könnt ihr euch auf die „Tarzan Swing Tour“ begeben und mit Lianen durch die Natur sausen. Ganz ohne App.
    Ab 45€ die Nacht. http://www.roomido.com/wohntrends-einrichtungstipps/innovativ-kreativ/minca-casa-elemento.html.

  9. Minca Casa Elemento - 5

    von Jasmin Foto: Elbmadame.de
  10. Minca Casa Elemento - 18

    von Jasmin Foto: Elbmadame.de
  11. Minca Casa Elemento - 9

    von Jasmin Foto: Elbmadame.de
  12. Hotel Sala Silvermine

    von Leonie Foto: Sala Silvermine | Andreas Vollmer

    4. Hotel Sala Silvermine

    König Gustav Vasa nannte es die „schwedische Schatzkammer“: die Silbermine Sala, knapp 2 Autostunden von Stockholm entfernt. Ganze 400 Jahre lang war die Silbermine die wichtigste Silberquelle Schwedens. Heute kann man die Mine nicht nur besichtigen, sondern auch eine Nacht darin verbringen.

    155 Meter unter der Erde heißt es warm anziehen: Das Thermometer in der Mine zeigt konstante 2 Grad Celsius. In der Hotelsuite selbst sind es immerhin 18 Grad, für extra Decken ist gesorgt. Die Gäste werden außerdem mit einer Funksprechanlage ausgestattet – denn Netz gibt es unter der Erde nicht.

    Ab 500 € die Nacht. www.salasilvermine.com

  13. Hotel Sala Silvermine

    von Leonie Foto: Sala Silvermine | Andreas Vollmer
  14. Hotel Sala Silvermine

    von Leonie Foto: Sala Silvermine | Andreas Vollmer
  15. Baumhaus "The UFO"

    von Johannes Foto: Peter Lundström / WDO

    5. Treehotel in Harads

    Für Schwedenfans, denen unterirdische Hotel Suiten nicht geheuer sind, bietet sich das Treehotel im nordschwedischen Lappland an. Die Baumhäuser sind unverkennbar skandinavischen Köpfen entsprungen und zeichnen sich durch Minimalismus und Geradlinigkeit aus.

    Ausnahmen: das Baumhaus „The UFO“, das inmitten der Baumwipfel thront und „The Bird’s Nest“, das mit 1000 Verästelungen tatsächlich wie ein riesiges Vogelnest aussieht. Mit vier bis sechs Metern Höhe, solltet ihr auch in der schwedischen Variante der Baumhäuser schwindelfrei sein.

  16. Schlafzimmer im Baumhaus "The Mirrorcube"

    von Johannes Foto: Peter Lundström / WDO
  17. Baumhaus "The Mirrorcube"

    von Johannes Foto: Peter Lundström / WDO

Schenke diesem Album Deine Stimme

0 Kommentare zu "UFOs, Hängematten und Silberminen: 5 Hotels für eure Bucket-List"