Geschlechtsspezifische Unterschiede: So räumt "Mann" auf!

Dass nur Frauen im Haushalt den Überblick behalten ist natürlich ein Klischee. Trotzdem unterscheiden sich Männer und Frauen in ihrem Aufräumverhalten – meint Aufräumexpertin Carola Böhmig.

Zusammen mit ihren Netzwerk-Partnern berät Carola Böhmig von Ordnungsservice.com Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Privatpersonen, aber auch Unternehmen nehmen dabei die Hilfe der Experten in Anspruch, um dem Chaos entgegenzuwirken.

„Männer nehmen Unordnung eher faktisch wahr“, so Carola Böhmig „und zwar oft erst dann, wenn die Abläufe nicht mehr funktionieren.“ Frauen seien da emotionaler und empfänden eher Scham, wenn es unordentlich ist.

„Es gibt allerdings nicht DEN Mann oder DIE Frau, es hängt vom Charakter, der Erziehung und auch der Wertigkeit von Ordnung ab“, berichtet Stefanie Schmülling aus Kleve, eine der Partnerinnen aus dem Ordnungs-Netzwerk: „Es sind unterschiedliche Bereiche, in denen wir unterstützen – bei Männern ist es, dann doch wieder klischeehaft, rund ums Auto, in der Werkstatt, bei der Technik.“ Hilfestellung bei der Papierablage und Dokumentenverwaltung wird dabei von beiden Geschlechtern gleichermaßen in Anspruch genommen.

Und auch über Herausforderungen berichten die Expertinnen: „Männer sind Sammler – und Sammlungen aller Art bedeuten immer ein Angehen“, so Carola Böhmig. Männer behalten gern ihre Jagdtrophäen. Und das sei auch vollkommen in Ordnung. In der Regel sorge sie hier nur für eine kompaktere und übersichtlichere Unterbringung der Dinge.

Regeln beim Aufräumen bei und mit Männern

“Es muss einfach-logisch und logisch-einfach sein” so Thomas Lasimovicz aus Salzburg “und wenn noch eine kleine Spielerei dabei ist, umso besser’.

Und: „Man muss nicht jedes Werkzeug selbst besitzen, man kann auch mal ein Gerät leihen“, ergänzt Carola Böhmig. Stefanie Schmülling gibt den Tipp: „Beschriften! Und mit Umverpackungen wie Kartons oder Boxen einzelne Kategorien schaffen, das hilft schon enorm.“ Worin sich alle drei einig sind: Regelmäßig sollte ausgemistet werden. Das gelte allerdings genauso für Frauen.

Die größten Unterschiede im Haushalt zwischen Mann und Frau

Laut Carola Böhmig müssten beispielsweise Küchengeräte für Frauen nicht nur zweckmäßig sein, sondern auch optisch überzeugen. Männer seien da praktischer und funktionsorientiert. Außerdem sollte das Gerät leicht zu erreichen sein: “Nach diesem Prinzip baue ich auch in den Haushalten von Paaren die Ordnungssysteme auf - der Mann bekommt komfortable Zonen für „seine“ Dinge. Diese kann man gut einsehen und mühelos greifen, ohne stapeln zu müssen. Dann fällt auch das Zurückräumen leichter, das ist die Grundlage für eine dauerhafte Ordnung.“ Frauen seien eher bereit, Unbequemlichkeiten in Kauf zu nehmen, sich zu bücken oder zu strecken, um an ein Teil ranzukommen. Deshalb empfiehlt Böhmig, Staurräume in Zonen aufzuteilen: Nicht nur in „häufig gebraucht“ und „selten gebraucht“, sondern auch „Er“ und „Sie“.

Über ihre Arbeit hinaus, werden die Experten auch in Sachen Lebensberatung zurate gezogen und stellen fest, was für einen großen Einfluss das Thema Aufräumen auf das soziale Leben ihrer Kunden hat. So erzählt Stefanie Schmülling: „Ein unglücklicher älterer Herr schrieb mir sehr ausführlich über seine Lebensumstände und schilderte mir sein Ansinnen: Er sah mich als seine persönliche Lebensretterin an und erwartete, dass durch meine Ordnungsberatung sein Schreibtisch wieder funktionstüchtig würde, er endlich die Bewerbung für den gewünschten Beruf abschicken könnte und diesen dann auch ausüben könnte. Ebenso könnte er, nachdem ich ihm geholfen hätte, das Haus aufzuräumen, endlich seine angebetete Nachbarin einladen und diese dann später heiraten. Und somit würde er wieder zufrieden, soweit sein Plan. Und was soll ich sagen: genau so haben wir's gemacht!“

//
Tipp:

Noch mehr zum Thema Aufräumen findest du hier

Du wohnst gerne ohne viel Schnickschnack? Hier findest du Tipps rund ums Thema minimalistische Einrichtung.

  1. Stauraum – selbst für den kleinsten Kleinkram

    "Schranksysteme Cooking
    und Cleaning Agent" von Schmidt Küchen.

  2. Pinnwand selber basteln aus Metallplatte
    • "DSR Eames Plastic Side Chair" Kunststoffstuhl

      Der "DSR Eames Plastic Side Chair" hat eine durchgefärbte Sitzschale aus Polypropylen. Die Designer Charles & Ray Eames haben ihn mit diversen …

    Pinnwand selber basteln aus Metallplatte

    von roomido Foto: Mondadori/Frassi

    Pinnwand aus Metall mit kleinen Löchern als Aufbewahrungsfläche.

  3. Desk Organizer "Niu" von Ubikubi
    • Tabletständer "Niu" von Ubikubi ab 23,00 €

      Aus Kork gefertigt, stellt der Tabletständer "Niu" von Ubikubi ein schickes und zudem nachhaltiges Produkt dar. 23 €.

    • Stiftehalter "Niu" von Ubikubi ab 20,00 €

      Wer seinen Schreibtisch mit natürlichen und nachhaltigen Materialien ausstatten will, für den eignet sich der Stiftehalter "Niu" von Ubikubi. Er ist …

    • Tesafilmhalter "Niu" von Ubikubi ab 24,00 €

      Der Tesafilmhalter "Niu" von Ubikubi gehört zur Korkserie des Herstellers Ubikubi. Passend dazu sind weitere Produkte aus Kork für den Schreibtisch …

    Desk Organizer "Niu" von Ubikubi

    Organizer "Niu" für den Schreibtisch von Ubikubi.

  4. Raumteiler im Esszimmer

    Tassen sind über dem Konsolentisch mit Kaffeemaschine direkt griffbereit.

  5. "Kvistbro"-Couchtisch von IKEA

    von Johannes Foto: Inter IKEA Systems B.V.

    "Kvistbro"-Couchtisch von Ikea.

  6. Beton-Accessoires von COHE

    Beton-Accessoires von Cohe zur Aufbewahrung.

Schenke diesem Album Deine Stimme

0 Kommentare zu "Geschlechtsspezifische Unterschiede: So räumt "Mann" auf!"