DIY-Regal: So lasst ihr eure Bücher schweben!

Das alte Billy-Regal hat ausgedient und ein neues, individuelles Regal muss her? Kein Problem, wir zeigen euch, wie ihr aus einem alten Buch ganz leicht ein schwebendes Bücherregal zaubert. Das ist ein echter Hingucker und setzt eure Bücher gekonnt in Szene.

Das braucht ihr:

1 dickes Hardcover-Buch
1 Winkeleisen (90° Winkel)
1 Teppichmesser
Zollstock
Kleber
Schrauben und Dübel

Schritt 1

Das Buch waagerecht vor sich aufgeklappt auf einen Tisch legen und mit dem Zollstock mittig eine Linie auf die letzte Buchseite ziehen. Das Winkeleisen auf diese Linie legen und den Umriss des Winkels abzeichnen.

Schritt 2

Mit dem Teppichmesser wird nun entlang der Markierung ein Teil der Seiten entfernt, aber nur so viele, dass der Schenkel des Winkels im Buch verschwindet.

Schritt 3

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: entweder ihr klebt den Winkel einfach an dem Buchdeckel fest oder ihr schraubt den Winkel in die Seiten – hier eignen sich Schrauben, die ca. 5mm kürzer sind, als das Buch dick ist. Es ist ratsam, eher mit einem Handschraubendreher als mit einem Akkubohrer zu arbeiten, da viel Gefühl gefragt ist, damit die Seiten nicht kaputt gehen.

Schritt 4

Nun noch die Buchrücken mit Kleber an den Seiten befestigen, damit das Buch nicht aufklappt. Ihr könnt auch vier Schrauben jeweils in die Ecken des Buches schrauben, die die Seiten zusammenhalten.

Schritt 5

Zum Schluss das Buch mit den Dübeln und Schrauben an der Wand befestigen. So viele Bücher auf das schwebende Regal legen, dass die Winkeleisen nicht mehr zu sehen sind.

Fertig!
Viel Spaß beim Nachbauen!
Wenn ihr Fragen oder Anmerkungen habt, schreibt diese gern in die Kommentare.

  1. Das fertige Bücherregal

  2. Winkel Bücherregal

  3. Ein Hardcover-Buch als Regal

  4. Das Bücherregal von der Seite

  5. Schwebende Bücher an der Wand

Schenke diesem Album Deine Stimme

0 Kommentare zu "DIY-Regal: So lasst ihr eure Bücher schweben!"