Einrichten im Retro-Stil

Retro. Bei diesem Begriff schießen einem mehrere Bilder in den Kopf. Wenn aber jemand fragt, was Retro eigentlich genau ist, fällt es schwer, eine klare und kurze Antwort zu formulieren.

"Retro", lat. "rückwärts", beschreibt in der Mode- und Designwelt einen Rückwärts-Trend, den wir vor allem aus der Textilbranche kennen. Plateauschuhe, die unsere Eltern irgendwann uncool fanden, liegen heute wieder in allen Läden aus, Animalprints und Midiröcke feiern nach 30 Jahren ihr Comeback.

Dieses Phänomen der Rückbesinnung verrät viel über uns selbst und lässt sich auf viele Lebensbereiche übertragen – am Bekannten und Liebgewonnenen festhalten zu wollen, ist seit jeher ein menschliches Bedürfnis. Auch wenn das inflationäre "früher war alles besser" einiger Zukunftspessimisten sehr auf die Nerven gehen kann, so haben sie manchmal doch Recht: Die 50er, 60er und 70er Jahre waren – zumindest was Wohndesign anbelangt – tatsächlich ziemlich unübertrefflich.

Möbel wie Formholzmöbel, Nierentische, Lounge Chairs und Sessel in abstrakten Formen, Grafiktapeten in bunten Farben und Pop Art brachten neue Hoffnung und Eleganz in die Wohnzimmer der Nachkriegszeit. Designtalente wie das Eames-Pärchen und Arne Jacobsen feiern in dieser Zeit große Erfolge und faszinieren mit ihren Entwürfen bis in die jetzige Zeit.

Damals wurde der poppige Look in seiner reinsten Form von Retro-Möbeln zelebriert – Der Retro-Stil von heute versucht dies aber gar nicht. Es geht beim Einrichten nicht um die Kopie des Einrichtungsstils von damals sondern vielmehr darum, mit Designelementen aus dem Mid Century bewusst Akzente zu setzen.

Abgrenzung zu Vintage

Vintage ist der englische Begriff für "alt" oder "altmodisch". Zugegeben, die Begriffe Retro und Vintage klingen inhaltlich recht ähnlich. Beide Stile – sowohl Retro als auch Vintage – entsprangen dem Trend zu alten erlesenen Möbelstücken, die sich bereits in der vergangenen Zeit bis in die 1970er bewährt haben – Vintage meint jedoch etwas anderes: Während Retro-Möbel jedoch aus den 50er bis 70er Jahren stammen, lassen sich in die Kategorie Vintage auch Möbelstücke bis zurück in die 20er Jahre einordnen.

In der heutigen Zeit steht Vintage insbesondere für Möbel, die (deutliche) Gebrauchspuren aufweisen – teilweise auch künstlich herbeigeführte. Vintage wohnen bedeutet somit sich auf Einrichtungselemente einzulassen, die nicht nagelneu glänzen, sondern äußerliche Spuren aufweisen, die auf eine lange Geschichte schließen lassen.

Wir zeigen mit ein wenig Retro-Kunde und einfachen Ideen, wie der beliebte Retro-Stil am besten gelingt.

  1. Orangefarbene Schlafnische im Retro-Look
    • "DSW Eames Plastic Side Chair" Kunststoffstuhl

      Der "DSW" Eames Plastic Side Chair" wurde von Charles und Ray Eames für Vitra designt. Als Materialien werden Kunststoff und Ahornholz miteinander …

    • Beistelltisch "Wire Basket" von Ferm Living ab 71,50 €

      Der Beistelltisch "Wire Basket" von Ferm Living zeugt von modernem Design in Anlehnung an den Industrie Look. Aus pulverbeschichtetem Eisendraht …

    Orangefarbene Schlafnische im Retro-Look

    von roomido Foto: IPC Syndication/Ideal Home/Simon Whitmore
  2. Retro-Arbeitszimmer mit Eames Chair
    • "PSCC Eames Plastic Side Chair" Schreibtischstuhl

      Der "PSCC Eames Plastic Side Chair" ist ein höhenverstellbarer Drehstuhl auf Rollen mit einem Fünf-Stern-Untergestell. Er ist wahlweise mit Rollen …

    • Schreibtisch "Yves Desk" ab 2.500,00 €

      Der Schreibtisch "Yves Desk" besteht aus Walnussholz und ist beim Hersteller Pinch erhältlich. Der "Yves Desk" verfügt über zwei Schubladen sowie …

    • Stehleuchte "Lersta" ab 14,99 €

      Die Stehleuchte "Lersta" ist bei Ikea erhältlich. Die Stehleuchte sorgt für ein gerichtetes Licht, dass sich besonders zum Lesen und für …

    Retro-Arbeitszimmer mit Eames Chair

    von roomido Foto: GAP Interiors/Graham Atkins-Hughes

    Die Wandgestaltung im Retro-Look bedeutet Mut zur Farbe. Weniger einnehmend wirkt die Wandfarbe, wenn z.B. eine breite Leiste unten oder an den Seiten der Wand weiß gelassen wird.

  3. Eames Chairs am Küchentisch aus Holz
    • "DSW Eames Plastic Side Chair" Kunststoffstuhl

      Der "DSW" Eames Plastic Side Chair" wurde von Charles und Ray Eames für Vitra designt. Als Materialien werden Kunststoff und Ahornholz miteinander …

    Eames Chairs am Küchentisch aus Holz

    Retro, wie es im Buche steht: Aus architektonischer Sicht bildet ein Parkettboden in Fischgrät-Optik eine erste solide Basis. Kombiniert mit Designstühlen, Werbegrafiken im Warhol-Look und eine Hängeleuchte in kontemporären Design, ist der Retro-Stil von heute komplett.
    Und auch ein wenig Vintage schadet nicht. So sorgt der klassischen Massivholztisch mittel seiner Gebrauchsspuren für einen Hauch Vintage.

  4. "DSW Eames Plastic Side Chair" Kunststoffstuhl

    von roomido Foto: Vitra, Designer: Charles & Ray Eames

    Beim Einrichten im Retro-Stil kommt man an einer Zauberformel kaum vorbei. Sie heißt Charles & Ray Eames. Das Designer-Pärchen aus den Staaten hat den Wohnstil mittels seiner Möbel in den 1950er Jahren revolutioniert und nachhaltig geprägt wie kaum jemand nach ihnen. Dabei zählen Möbel wie der "Eames Plastic Side Chair" in all seinen Ausführungen und Farben als Klassiker unter den Designer-Stühlen.

  5. Pop Art auf Leinwand

    Pop Art und die Farbe Orange – zwei beliebte Gestaltungselemente, die wir vor allem zur Dekoration in diesem Stil benutzen. Hier sind sie vereint in einem großen Poster von Surface View. Cooles Detail: das Bild mit Klammern statt mit Klebefilm befestigen. Kombiniert mit einer Retro Kommode entsteht ein authentischer Look.

  6. Sessel "FOTEL Z PRL-u" von DaWanda

    von roomido Foto: Pracownia Reborn über DaWanda

    Blau, Gelb und Rot – speziell diese Primärfarben sind der Inbegriff der Pop Art. Einsetzen lassen sie sich dabei nicht nur auf Wandbildern, sondern auch zur Gestaltung von Möbeln. Ein Beispiel ist dieser Sessel „Fotel Z PRL-u“, der bei Dawanda erhältlich ist.

  7. Farbenfrohes Retro-Wohnzimmer mit Kamin
    • Daybed "Asmund" (ähnlich)

      Hersteller: Innovation

    Farbenfrohes Retro-Wohnzimmer mit Kamin

    von roomido Foto: GAP Interiors/Chris Tubbs

    Liebevollen DDR-Retro schaffen wir durch das klassische Blatt-Muster wie das der Dekokissen. Auch Blumen- und Mustertapeten in kräftigen Senf- oder Grüntönen bringen den Charme der 70er zurück in unsere Stube. Kleiner Tipp am Rande: Es reicht, nur eine Wand mit grafischem Muster zu tapezieren.

  8. "RD 60 Revival" Radio

    Das Design, das wir heute Retro nennen, ist vor allem ein Import aus den USA und Skandinavien. In Übersee fiel der Stil noch poppiger und pinkfarbener aus als hierzulande. Das beliebte "RD 60 Revival" Radio von Roberts entlarvt unsere heimliche Liebe zu Filmserien wie "Eis am Stiel".

  9. Silberfarbene Bogenleuchte
    • Ähnliches Produkt: Stehleuchte "Bow"

      Hersteller: Made.com

    Silberfarbene Bogenleuchte

    von roomido Foto: GAP Interiors/Costas Picadas - www.dluximages.com

    Wie wir es aus alten Hollywood-Streifen kennen, stand der Servierwagen mit Spirituosen damals immer in Reichweite. Das haben wir uns abgeguckt – Scotch, Brandy & Co. dürfen daher nicht fehlen und setzen stilvolle Akzente. Mal ganz abgesehen von einem Möbel wie der charakteristischen Bogenleuchte.

  10. Retro-Möbel im Eingangsbereich

    von roomido Foto: GAP Interiors/Douglas Gibb

    Typische Sideboards wie dieses findet man nicht selten auf dem Flohmarkt. Für die Funktionsmöbel wurde in den Fifties gern auf heimische Hölzer wie Buche und Eiche zurückgegriffen. Heute können wir eine solche Kommode beispielsweise mit Mustern und Farbe individualisieren.

  11. 60er Jahre Sideboard im grün gestrichenen Flur

    von roomido Foto: GAP Interiors/Ingrid Rasmussen

    Ab und an finden sich solche Habseligkeiten auch als vergessene Schätze im Keller oder auf dem Dachboden der Großeltern wieder. Eine Kommode, wie dieser Klassiker mit eingebautem Radio, reicht bereits aus, um dem Raum einen authentischen Retro-Charme zu verleihen. Aber Vorsicht: Eine solche Kommode sollte nicht als Ablage mit zu vielen Gegenständen vollgestellt werden. Ansonsten verliert ein solch besonderes Möbelstück schnell seinen Charme.

  12. Arbeitszimmer im Retro-Stil

  13. Sideboard im Stil der 60er-Jahre
    • "String System" Regal

      Das "String System"-Regal wurde im Jahr 1949 von Nils Strinning entworfen. In den letzten fünfzig Jahren ist es zu einem der beliebtesten Stücke …

    Sideboard im Stil der 60er-Jahre

    von roomido Foto: living4media/Andrew Boyd
  14. Luftiger 60er Jahre Stil bei ikarus…design
    • Yara Armlehnstuhl ab 298,00 €

      Yara Stuhl-Serie. Der Schalenstuhl der Sechziger unseres vorigen Jahrhunderts erlebt in vielen Varianten sein »Revival«! Statt Schnüre wie beim …

    • Yara Lounge Sessel ab 369,00 €

      Yara Stuhl-Serie. Der Schalenstuhl der Sechziger unseres vorigen Jahrhunderts erlebt in vielen Varianten sein »Revival«! Statt Schnüre wie beim …

    • Yara Bank ab 598,00 €

      Yara Stuhl-Serie. Der Schalenstuhl der Sechziger unseres vorigen Jahrhunderts erlebt in vielen Varianten sein »Revival«! Statt Schnüre wie beim …

    • Buurman Beistelltisch

      von Jan Kurtz

    • Nero Hocker/Beistelltisch

      von Jan Kurtz

    • Riff Beistelltisch

      von Jan Kurtz

    Luftiger 60er Jahre Stil bei ikarus…design

  15. Sitzecke im Fritz im Pyjama

  16. Retro-Stühle am Esstisch

    von roomido Foto: GAP Interiors/Bruce Hemming
  17. Retromöbel treffen auf Stuckleisten

    von roomido Foto: Maisons du Monde
  18. Retro-Look durch Fototapete
    • Fototapete "Vinyl-Stadt" von Pixers ab 40,00 €

      Die Fototapete "Vinyl-Stadt" von Pixers hat ein ungewöhnliches Design: Aus der oberen Hälfte der Vinyl-Schallplatte ragt die Skyline einer Stadt …

    Retro-Look durch Fototapete

  19. Retro-Sideboard mit Vasen und Fuchs-Print im Büroflur
    • Vase von Bloomingville hoch ab 36,90 €

      Vase
      von Bloomingville
      Keramik
      Farbe cool grey
      Ø16,5 cm, Höhe 26cm, ideal für langstielige Blumen oder Zweige.

      Jede Zeit bringt ihre neuen …

    Retro-Sideboard mit Vasen und Fuchs-Print im Büroflur

  20. Karomuster im Retro-Wohnzimmer
    • Pouf "Sit On Me" von OyOy ab 135,00 €

      Der Sitzpouf "Sit On Me" von OyOy ist eine dekorative Sitzgelegenheit.
      Das quadratisch geformte Sitzkissen ist mit Styroporkugeln gefüllt und …

    Karomuster im Retro-Wohnzimmer

Schenke diesem Album Deine Stimme

1 Kommentar zu "Einrichten im Retro-Stil"

Connox
Connox

Wirklich schöne Ideen! Wir bei Connox haben uns auch bereits mit dem Thema befasst. Wer Lust hat, findet hier ein paar weitere Inspirationen: https://www.connox.de/wohnideen/wohntrend-einrichten-im-retro-stil.html?p=100799&pcr=Wohntrend-Retro
Viel Spaß beim Umgestalten und Einrichten! :-)