Raumwunder schaffen: Große Ideen für kleine Wohnungen

Großzügig, optimal geschnitten, loftartig und hell – unsere Vorstellungen von der idealen Wohnung weichen oftmals stark von der Realität des Wohnungsmarktes ab. Gerade in beliebten Großstadt-Vierteln sind große Wohnungen nur selten erschwinglich – wenn überhaupt verfügbar. Doch keine Sorge: Selbst aus der kleinsten Wohnung mit nur wenig Stauraum lässt sich mit ein wenig Planung und ein paar nützlichen Tricks ein gemütliches Zuhause schaffen.

Mit diesen Tipps und Ideen zum Einrichten verwandelt ihr eure vier Wände in ein kleines Raumwunder!

  • Helle Wandfarben vergrößern optisch

Bevor es ans Einrichten geht, kann man bereits mit der Gestaltung der Wand einen großen Anteil zur optischen Vergrößerung seiner Räume tun. Helle Wandfarben verleihen auch kleinen Zimmern "Weite", wirken luftig und dezent. Dunkle Farben und grob gemusterte Wandbeläge hingegen engen ein, lassen die Räume noch kleiner erscheinen, als sie ohnehin schon sind. Wer farbliche Akzente setzen möchte, sollte dies mit farbenfrohen Möbeln, Dekoobjekten oder Accessoires tun.

  • Stauraum an Wänden optimal ausnutzen

Wer keinen Platz für große Schränke oder Kommoden hat, sollte die Wände mit einbeziehen, hier durch Regale zusätzlichen Stauraum schaffen. Auch Ecken (z.B. hinter Türen) und Wände über Schreibtisch, Sofa und Co. können als Stauraum genutzt werden.

  • Die richtigen Möbel auswählen

Möbel, die mehrere Zwecke erfüllen oder besonders flexibel sind, bewirken in kleinen Wohnungen Wunder. Umso besser, wenn sie dann auch noch zusätzlichen Stauraum schaffen (Beispiel: Beistelltisch mit großzügigen Ablagefächern). Ein zusammenklappbarer Küchentisch, ein Schlafsofa oder ein besonders schlankes Hochregal sparen kostbaren Platz und geben uns die Möglichkeit, Räume je nach Situation und Bedarf optimal auszunutzen. Kleiner Tipp: Viele praktische Möbel mit Mehrwert findet ihr hier.

  • Die Beleuchtung nicht vergessen!

Geschickt eingesetzte Beleuchtung belebt auch kleinste Räume. Ideale Beleuchtung sorgt nicht nur für Helligkeit, sie kann gleichzeitig Möbel und Deko optimal in Szene setzen. Für besonders niedrige Räume eignen sich Leuchten, die ihr Licht an die Decke oder zumindest an obere Wandbereiche werfen. Auch hier zahlt sich eine helle Wandgestaltung aus: Helle Farben reflektieren das Licht besser als dunkle.

  • Ein einheitlicher Bodenbelag streckt optisch

In einer besonders kleinen Wohnung ist es ratsam, überall einheitlichen Bodenbelag zu verlegen. Der Boden wird so optisch gestreckt, unnötige Brüche werden vermieden. Besonders geeignet hierfür sind lange Dielen oder hochwertiges Laminat in Dielenoptik.

  • Spiegel an die Wand!

Ein schmaler Flur, ein winziges Bad oder ein beengtes Schlafzimmer können schon durch einen geschickt platzierten Spiegel an der Wand deutlich größer wirken. Idealerweise sollte der Spiegel dabei so platziert werden, dass er eine helle Fläche widerspiegelt – also eher eine weiße Wand als ein vollgestopftes Bücherregal. Bei einigen Modellen sind hinter dem Spiegel kleine Ablagefächer oder Schubladen angebracht – so kann man unauffällig zusätzlichen Stauraum in Flur, Bade- oder Schlafzimmer einrichten.

  • 1-Zimmer-Wohnungen optisch aufteilen

Wer nur ein Zimmer zur Verfügung hat, sollte versuchen, verschiedene "Areale" einzurichten: Schlafbereich, Wohnzimmer, Arbeitsplatz. Hier können entweder die Möbelstücke selbst (z.B. eine Couch) oder geschickt platzierte Regale als eine Art Raumtrenner fungieren. Je nach Geschmack und verfügbarem Platz sind auch Paravents oder Schiebevorhänge denkbar. Verschiedene Zonen verleihen dem Raum Struktur, lassen das Zimmer wohnlicher und einladender wirken.

  1. Wandfläche nutzen

    Wandregale schaffen zusätzlichen Stauraum, schränken die Wohnfläche selbst beim Einrichten jedoch kaum ein. Wer viel Kleinkram besitzt, verstaut diesen am Besten in dekorativen Schachteln, die gibt es zum Beispiel im Schöner Wohnen Shop.

  2. Klappstühle in unterschiedlichen Farben
    • Klappstuhl

      Zum Beispiel im Online-Shop von Car Selbstbaumöbel erhältlich.

    Klappstühle in unterschiedlichen Farben

    von roomido Foto: Car Selbstbaumöbel

    Klassiker mit Mehrwert: Der gute alte Klappstuhl hilft bei Partys aus, passt in jede noch so kleine Ecke und ist günstig in der Anschaffung.

  3. Kleine Wohnung gekonnt einrichten
    • Vitra - Stuhl Tom Vac ab 289,00 €

      Tom Vacs elegante und zugleich bequeme Sitzschale aus Kunststoff bietet sowohl für den Innen- wie Außenbereich großen Sitzkomfort. Spezielle …

    Kleine Wohnung gekonnt einrichten

    von roomido Foto: GAP Interiors/Costas Picadas

    Wer in einer kleinen Wohnung über zwei Ebenen verfügt, hat Glück: Hier kann man den Platz unter dem Schlafbereich als gemütliche Sitzecke einrichten und nutzen, während dieser gleichzeitig als zusätzlicher Stauraum fungiert.

  4. Platz sparen mit Hochbett

    von roomido Foto: GAP Interiors/Julien Fernandez

    Wer nicht in einer Maisonette-Wohnung wohnt, kann sich durch ein Hochbett zusätzlichen Platz "erschummeln".

  5. Schmales Arbeitszimmer

    von roomido Foto: GAP Interiors/Logan Irvine-MacDougall

    Der begrenzte Platz in diesem schmalen Arbeitszimmer wird durch die deckenhohen Wandregale optimal ausgenutzt, so kann man geschickt Stauraum geschaffen.

  6. Weißes Eckregal für mehr Stauraum
    • Duschvorhang "Tvingen" ab 6,99 €

      Der Duschvorhang "Tvingen" ist bei Ikea erhältlich. Er besteht aus einem dichten Polyestergewebe mit Wasser abweisender Oberschicht. Ein eingenähtes …

    • Hocker "Bolmen" ab 5,99 €

      Der Hocker "Bolmen" besteht aus Polypropylen und ist bei Ikea erhältlich. Ein Gleitschutz auf der Oberseite reduziert die Rutschgefahr, ein …

    • Waschkommode "Lillangen" ab 167,00 €

      Die Waschkommode mit einer Tür und zwei Abschlregalen "Lillangen" ist bei Ikea erhältlich. Die Oberkante ist als praktische Abstellfläche für …

    • Spiegelschrank 2 Türen "Lillangen" ab 59,00 €

      Der Spiegelschrank mit zwei Türen "Lillangen" ist bei Ikea erhältlich. Die zwei Böden im Inneren sind versetzbar. Maße: 60x21x64 cm

    Weißes Eckregal für mehr Stauraum

    von roomido Foto: Inter IKEA Systems B.V.

    Ein Spiegelschrank, ein Schränkchen unter dem Waschbecken und das Eckregal sorgen in diesem kleinen Badezimmer für den nötigen Stauraum.

  7. Mit Wandspiegel den Raum optisch vergrößern

    von roomido Foto: living4media/Bauer Syndication

    Ein großer Spiegel, wie hier locker an die Wand gelehnt, lässt selbst die kleinste Besenkammer großzügig wirken.

  8. Geräumigkeit durch Spiegelschrank

    von roomido Foto: IPC+ Syndication/Livingetc/James Merrell

    Auch dieser kleine Raum wird durch den Spiegelschrank visuell vergrößert.

  9. Ungenutzte Ecken als Arbeitsplatz

    Wer zuhause kein vollständiges Büro benötigt, kann ungenutzte Ecken zu einem Arbeitsbereich umfunktionieren. Platzsparende Konsolen eignen sich hierfür besonders. Stauraum bieten die Regale über dem Arbeitsplatz.

  10. Bürostuhl in Hellblau vor Bücherregal mit integriertem Arbeitsplatz

    von roomido Foto: GAP Interiors/Colin Poole

    Wer weder ungenutzte Ecken noch Platz für einen Schreibtisch hat, kann seinen Arbeitsplatz einfach ins Bücherregal integrieren.

  11. Hochschrank "Silverän" von Ikea

    von roomido Foto: Inter IKEA Systems B.V. 2014

    Kein Stauraum im Badezimmer? Hochschrank "Silverän" von Ikea findet mit einer Tiefe von 25 Zentimetern garantiert noch ein Plätzchen.

  12. Gemütliche Sitzbank unter Dachschrägen

    Nach-Maß-Lösungen sind in kleinen Räumen Gold wert: Wer über das nötige Kleingeld verfügt, sollte sich beim Tischler über individuelle Lösungen informieren.

    Du wünscht dir noch mehr Einrichtungstipps?

    Lass dir jetzt aktuelle Designtrends und Wohnideen zuschicken um nichts mehr zu verpassen! Kostenlos und 1x pro Woche.
    Schickt mir neue Trends & Ideen!

Schenke diesem Album Deine Stimme

0 Kommentare zu "Raumwunder schaffen: Große Ideen für kleine Wohnungen"